1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Revue Saarlouis 30030 Jahre danach

Revue Saarlouis 30030 Jahre danach

Saarlouis Revue Saarlouis 30030 Jahre danachDie historische Revue "Saarlouis 300" zur 300-Jahrfeier der Stadt 1980 gehörte zu den Meilensteinen der Stadt bei der Entdeckung ihrer Vergangenheit. Alfred Gulden hatte sie eigens für das Theater am Ring geschrieben

Saarlouis

Revue Saarlouis 300

30 Jahre danach

Die historische Revue "Saarlouis 300" zur 300-Jahrfeier der Stadt 1980 gehörte zu den Meilensteinen der Stadt bei der Entdeckung ihrer Vergangenheit. Alfred Gulden hatte sie eigens für das Theater am Ring geschrieben. Jetzt inszeniert er mit ehemaligen Mitspielern, mit Filmausschnitten, Spielszenen und Musik eine Erinnerung "30 Jahre danach": am Mittwoch, 16. Juni, 20 Uhr, natürlich im Theater am Ring. Eintritt fünf Euro. Vorverkauf: Tel. (06831) 443 262, -263 oder 394. we

Ensdorf

87-Jähriger kollidiert

mit geparkten Autos

Ein 87-jähriger Mann aus Ensdorf hat am Samstagnachmittag aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Pkw verloren. Er kollidierte mit zwei geparkten Autos. Notarzt und der Rettungshubschrauber waren im Einsatz. red

Saarlouis

Raubüberfall auf der

Holtzendorffer Straße

Raubüberfall am Sonntag gegen 3.50 Uhr auf der Holtzendorffer Straße in Saarlouis: Ein 20-Jähriger aus Dillingen wurde von drei jungen Männern massiv bedrängt, seinen Geldbeutel herauszugeben. Als er sich weigerte, wurde er zusammengeschlagen. Mit seiner Gegenwehr und der Hilfe zweier Passanten wurden die Täter ohne Beute in Flucht geschlagen. Die Täter haben südländisches Aussehen. Einer trug eine helle, einer eine dunkle Weste. red

Zeugen: Polizei Saarlouis, Tel. (0 68 31)90 10.

Wadgassen

Leitpfosten auf Straße:

Ölwanne kaputt

Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Samstag an der Straße zwischen Wadgassen und Werbeln einen Leitpfosten auf der Fahrbahn abgelegt. Ein Autofahrer übersah den Pfosten und fuhr drüber. Dabei wurde die Ölwanne seines Fahrzeuges beschädigt. Es entstand erheblicher Schaden. red

Hinweise: Polizei in Bous, Tel. (0 68 34) 92 50.

Alois Tasch lebt gern in Wallerfangen, weil Leidingen das schönste Dorffest auf dem Gau hat.

Bildautor: Chris Schäfer/SOL.DE