Ortsvorsteher in der Gemeinde Wallerfangen sind gewählt

Wahl 2019 : Wallerfangen: Alle neun Ortsvorsteher sind gewählt

Fünf Ortsvorsteher gehören der CDU an, vier der SPD.

In der Gemeinde Wallerfangen sind nun alle neun Ortsvorsteher gewählt. Die jeweiligen Ortsräte haben in ihren konstituierenden Sitzungen die Ortsvorsteher ihrer Orte und deren Stellvertreter bestimmt.

In Bedersdorf wurde Lothar Grasmück, CDU, zum Ortsvorsteher gewählt, seine Stellvertreterin ist Myriam Demmerle, CDU. In Düren bleibt Marie-Luise Grundhefer, CDU, im Amt, ihr Stellvertreter ist Alfons Peifer, CDU. In Gisingen wurde die Ortsvorsteherin Ulrike Heffinger, CDU, wiedergewählt; ihre Stellvertreterin ist Dagmar Arweiler, CDU.

Für die Ortsteile Ihn und Leidingen bleibt Wolfgang Schmitt, SPD, aus Ihn im Amt; sein Stellvertreter ist Dominik Moll, SPD, aus Leidingen. Ebenfalls im Amt des Ortsvorstehers bleibt Heinz Rickert, SPD, in Ittersdorf; vertreten wird er von Andreas Hubert, SPD.

In Kerlingen hat der Ortsrat wiederum Werner Schmidt, CDU, zum Ortsvorsteher gewählt, außerdem Bernd Bathis, CDU, zu seinem Stellvertreter. Gabriele Harpers, CDU, bleibt in Rammelfangen im Amt, Albert Hilt, CDU, wurde zu ihrem Stellvertreter bestimmt. In St. Barbara ist der bisherige Ortsvorsteher Stefan Schirra, SPD, auch der neue; vertreten wird er von Gabi Both, SPD. Und im Ortsteil Wallerfangen selbst, zu dem auch Oberlimberg zählt, löst Julia Harenz, SPD, den künftigen Bürgermeister Horst Trenz im Amt ab; als ihr Stellvertreter wurde Markus Spurk, SPD, gewählt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung