| 18:41 Uhr

Orgelsommer
Knapp 1200 Orgelpfeifen erklingen

Der Trierer Basilika-Organist Martin Bambauer spielt zu Konzert-Vorbereitungen an der Wallerfanger Kirchenorgel.
Der Trierer Basilika-Organist Martin Bambauer spielt zu Konzert-Vorbereitungen an der Wallerfanger Kirchenorgel. FOTO: Johannes A. Bodwing
Wallerfangen. Der Trierer Organist Martin Bambauer gibt am Sonntag ein Konzert in Wallerfangen.

Daumengroße Zettelchen klebte Martin Bambauer am Dienstagmittag auf Notenblätter. Auf der Empore der Wallerfanger Pfarrkirche St. Katharina bereitete der Organist aus Trier sein Konzert vor, das am Sonntag im Rahmen des diesjährigen Orgelsommers stattfindet. Die Zahlen auf den Klebezetteln sind die Register an der Wallerfanger Orgel. „Ich probiere die einzelnen Klangfarben aus“, sagte Bambauer. Die kann er dann während des Spiels über manuelle Register zufügen oder wegdrücken. Das ist unter anderen mal der Klang einer Oboe, mal der von Streichern oder Trompeten. Damit verleiht Bambauer den Stücken seines Orgelkonzertes die passenden Wirkungen.


„Französisch-romantisch“, beschrieb er die grundlegende Atmosphäre der Werke. Dazu gehören das „Finale op. 21 B-Dur“ von César Franck, die „Fantaisie op. 101 Des-Dur“ von Camille Saint-Saens, „An English Suite“ von Sir Hubert Parry, „Naïades“ von Louis Vierne, die „Toccata und Fuge fis-moll“ von Gerald Hendrie sowie einige weitere Stücke.

Ein Großteil dieser Kompositionen stammt aus der Zeit, als die Wallerfanger Orgel erbaut und erweitert wurde. Das war ab etwa 1870. Martin Bambauer ist Organist und Kirchenmusikdirektor der evangelischen Kirchengemeinde Trier. Dort spielt er auch die Orgel der Konstantin-Basilika, die mit 6000 Pfeifen die größte in Trier ist. In Wallerfangen sind es knapp 1200 Orgelpfeifen. Zum Orgel-Konzert mit Martin Bambauer lädt die Katholische Pfarrgemeinde für Sonntag, 2. September, ab 17 Uhr, in die Pfarrkirche St. Katharina ein. Der Eintritt ist frei.



(az)