Neuer Ratgeber des Landkreises informiert über Demenz

Kreis Saarlouis · Über Demenzerkrankungen im Kreis Saarlouis informiert ein neuer Ratgeber des Landkreises. Den Schwerpunkt bilden Angebote und Informationen für pflegende Angehörige: Ansprechpartner, Entlastungsmöglichkeiten und Hilfestellungen im Umgang mit Demenzkranken. Zudem werden verschiedene Krankheitsbilder wie Alzheimer, Morbus Pick und vaskuläre Demenzen vorgestellt

Kreis Saarlouis. Über Demenzerkrankungen im Kreis Saarlouis informiert ein neuer Ratgeber des Landkreises. Den Schwerpunkt bilden Angebote und Informationen für pflegende Angehörige: Ansprechpartner, Entlastungsmöglichkeiten und Hilfestellungen im Umgang mit Demenzkranken. Zudem werden verschiedene Krankheitsbilder wie Alzheimer, Morbus Pick und vaskuläre Demenzen vorgestellt. Ein weiterer Block klärt über finanzielle Leistungen der Pflegeversicherung auf und beantwortet rechtliche Fragen."5000 Menschen im Kreis Saarlouis sind an einer Demenz erkrankt", sagt Landrat Patrick Lauer, "die meisten werden zu Hause von ihren Angehörigen betreut." Besonders in frühen Stadien der Erkrankung wissen diese oft nicht, wie die Symptome des Erkrankten einzuordnen sind und wo sie sich hinwenden können. "Im Demenzratgeber haben wir erschöpfend aufgelistet, was man wissen sollte, wenn man Hilfe sucht", sagt Lauer. Dazu gehören auch Angebote der Tages- und Kurzzeitpflege. "Angehörige sollen sich eine Auszeit nehmen, bevor sie die Verantwortung nicht mehr packen. Unser Ziel ist es, Heimaufenthalte zu verhindern oder über einen möglichst langen Zeitraum hinauszuzögern."

Der Ratgeber Demenz ist erhältlich beim Landkreis Saarlouis, in den Gemeinden, bei Ärzten, Pflegediensten, Projektträgern und dem Demenzverein Saarlouis. Zudem wird eine Onlinefassung auf der Website des Landkreises bereitgestellt. ssch

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort