Neimerder und TuS starten am Narrenbaum in die Faasend

Wallerfangen · Ein eiserner Narrenbaum steht zwischen Wallerfanger Rathaus und Hauptstraße. Unter dem eröffneten am Samstagvormittag der Karnevalsverein "De Neimerder" und der TuS Wallerfangen die heiße Phase der Faasend.

 Unter dem eisernen Narrenbaum eröffneten die Neimerder und der TuS Wallerfangen am Samstagvormittag die heiße Phase der Faasend. Foto: Johannes A. Bodwing

Unter dem eisernen Narrenbaum eröffneten die Neimerder und der TuS Wallerfangen am Samstagvormittag die heiße Phase der Faasend. Foto: Johannes A. Bodwing

Foto: Johannes A. Bodwing

Bereits am Freitagabend war das rund 9,5 Meter hohe Metallrohr aufgestellt worden. An ihm hängen großformatig zahlreiche Sessionsorden. Der Narrenbaum sei auch ein Hinweis an den Bürgermeister, sagte Neimerder-Präsidentin Bärbel Kirst vor närrischen Freunden aus nah und fern. "Dass wir am Fetten Donnerstag wieder hier stehen und die Herrschaft des Ortes übernehmen."

Zum dritten Mal symbolisiert der Narrenbaum die Wallerfanger Faasend. Enthüllt wurde dabei der aktuelle Sessionsorden. Das Motto "Rundherum vernetzt" stehe für die Veränderungen im Ortszentrum inklusive Kreisel, sagte Kirst.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort