Mit vollem Bauch ins neue Jahr

Kreis Saarlouis. An Silvester trifft sich Everaldo Costa-Marques aus Saarlouis mit Freunden. "Wir feiern mit brasilianischer und deutscher Musik, aber ohne Alkohol. Den brauchen wir nicht, um fröhlich zu sein." Auf dem Speiseplan steht leichte Kost wie Fisch und Salate

Kreis Saarlouis. An Silvester trifft sich Everaldo Costa-Marques aus Saarlouis mit Freunden. "Wir feiern mit brasilianischer und deutscher Musik, aber ohne Alkohol. Den brauchen wir nicht, um fröhlich zu sein." Auf dem Speiseplan steht leichte Kost wie Fisch und Salate. Für das neue Jahr wünscht er sich, dass alle Menschen friedlich zusammenleben, egal welcher Nationalität sie angehören. "Mein Motto ist, Leben und Leben lassen", sagt Everaldo Costa-Marques.Christina Bosch aus Reisbach, Sandy Trapp aus Rimlingen, Angelique Gaspers aus Merzig, Sebastian Saar und Benjamin Feidt aus Sprengen feiern mit Freunden in der Saarbrücker Disco Nachtwerk oder in der Kongresshalle in Saarbrücken. Die Fünf treffen sich schon am Nachmittag in der Altstadt und entscheiden dann spontan, wo sie Silvester feiern. Mit Sekt im Irish Pub beginnen Tony Coulter und seine Gäste Silvester. Abends gibt es dann auf einer irisch-deutsch-amerikanischen Party Raclette und ein Feuerwerk. Was unbedingt dazugehört, sagt er: "Wir singen das Lied ,Auld lang syne', ein traditionelles Lied zum Jahreswechsel." Martin Knauth, Katja O'Reardon, Kevin Leinenbach und Robin Schrecklinger machen es sich bei einem Raclette gemütlich. Statt Raketen haben sich die Vier für das chinesische Kartenspiel Tichu, eine Mischung aus Poker und Skat, entschieden. Gespielt wird auch bei Julian Scherer, Julia Goedecke, Tanja Kiefer und Jonas Fischer. Sie lassen an Silvester klassische Kinderspiele wie Topfschlagen, Blinde Kuh und Mensch-ärgere-Dich-nicht aufleben. Eine Feuerzangenbowle und ein Schokoladenfondue gehören ebenso zu der Party wie die Kultsendungen "Dinner for one", "Der Silvesterpunsch" aus der Serie "Ein Herz und eine Seele" und das Bleigießen. "Feiern bis es hell wird", das haben sich Dominique Malburg aus Itterdorf, Manuel Haase aus Hülzweiler und Nina Meumann aus Wallerfangen vorgenommen. Gefeiert wird mit Sekt, Chili con Carne und Raketen. "Nach Mitternacht fassen wir dann die guten Vorsätze wie weniger Rauchen oder Trinken für das neue Jahr. Die halten dann erfahrungsgemäß aber nur eine Stunde", weiß Dominique Malburg aus Erfahrung zu berichten. Pizza, Pasta und ein Feuerwerk stehen bei Manuel Mongrat, Sonja Persch, Nina Müller und Jonas Geraldy auf dem Programm. Sie starten in Wallerfangen gemeinsam mit Freunden ins neue Jahr. Ganz entspannt hingegen feiert Nicole Gergen mit ihrem Ehemann Silvester: "Wir machen es uns bei Jazz-Musik, Wienern, Kartoffelsalat und Antipasti gemütlich." Ihre Schulfreundin Doris Sortz-Doll aus Hessen ist derzeit in Saarlouis zu Besuch und feiert an Silvester und Neujahr gleich dreifach: nämlich den Jahreswechsel und die Geburtstage von zwei Freundinnen, die am 31. Dezember und am 1. Januar geboren sind. Sie pflegt einen außergewöhnlichen Brauch: "Ich fasse für das neue Jahr immer einen schlechten Vorsatz, wenn ich mich nicht daran halte, ist das umso besser", sagt Doris Sortz-Doll und lacht.