1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Mehrere Unfälle auf A620 nach Glätte

Mehrere Unfälle auf A620 nach Glätte

Minustemperaturen sorgten in der Nacht und am frühen Montagmorgen (14.11.2016) für eine äußerst glatte A 620. So kam es zu insgesamt vier Unfällen im Bereich Saarlouis-Mitte und Wallerfangen.

Am frühen Montagmorgen (14.11.2016) sorgte die glatte A 620 im Bereich zwischen Saarlouis-Mitte und Wallerfangen für insgesamt vier Unfälle. Das meldet die Polizei Saarlouis.

Beim ersten Unfall verlor eine Pkw-Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß gegen die Mittelleitplanke. Die Ursache: Sie passte die Geschwindigkeit nicht an die Witterungsverhältnisse an.

Bei einem weiteren Verkehrsunfall, etwa 400 Meter vom ersten Unfallort entfernt, kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben.

Der dritte Unfall ereignete sich etwa 100 Meter vor dem zweiten Verkehrsunfall - und nur eine Stunde danach. Hier verlor der Fahrer eines Lkw mit Anhänger die Kontrolle über sein Fahrzeug. Auch in diesem Fall war eine nicht an die Witterungsverhältnisse angepasste Fahrweise Unfallursache. Ein weiterer Kleintransporter kollidierte mit dem LKW - beide Fahrer wurden dabei verletzt.

Zur Durchführung der Aufräumarbeiten musste die BAB 620, Richtungsfahrbahn Saarlouis, zwischen den Anschlussstellen Saarlouis-Mitte und Wallerfangen, bis 9.10 Uhr voll gesperrt werden. Dies hatte wiederum einen mehrere Kilometer langen Stau zur Folge. Und auch in dem Stau kam es zu einem weiteren Auffahrunfall.