| 19:07 Uhr

Luxemburgischer Erstligist gewinnt in Wallerfangen

Wallerfangen. Der luxemburgische Erstligist FC RM Hamm Benfica hat am Sonntag den Fußball-hartech-Cup des SV Wallerfangen gewonnen. In einem packenden Endspiel setzte sich das Team von Trainer Daniel Santos vor 250 Zuschauern mit 7:6 nach Elfmeterschießen gegen Oberligist FK Pirmasens II durch. Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. Rang drei ging an den gastgebenden Landesligisten SV Wallerfangen . Der setzte sich in einem Blitz-Turnier um die Platzierungen hinter den Finalisten gegen Verbandsligist FSG Bous und die U23 des SV Saar 05 (Landesliga) durch. Beide Partien endeten mit 2:0 für Wallerfangen . Die FSG Bous wurde nach einem 2:0 gegen Saar 05 II Vierter. Philipp Semmler

Die Dreierrunde um Rang drei bis fünf war eigentlich nicht geplant, stattdessen sollte es ein Spiel um Platz drei und eine Partie um Platz fünf geben. Da Oberligist FSV Salmrohr am zweiten Turniertag wegen einiger verletzter Spieler nicht mehr antrat, wurde der Modus aber kurzerhand geändert.



Beim U19-Turnier um den Hartech-Cup, das am Samstag stattfand, triumphierte Regionalliga-Absteiger JFG Obere Saar. "Wir hätten nie damit gerechnet, hier zu gewinnen", jubelte JFG-Trainer Philipp Ludt. Denn da viele Spieler seines Kaders wegen Verletzungen, Erkrankungen und Urlaubsreisen nicht zur Verfügung standen, war die Obere Saar ohne Auswechselspieler angereist. Trotzdem setzte sich die JFG am Ende durch. Im Endspiel gab es dank eines Doppelpacks von Stürmer Nico Offermanns einen 2:0-Erfolg gegen den baden-württembergischen Verbandsligisten VfR Mannheim. Rang drei schnappte sich die U17 des 1. FC Saarbrücken durch einen 4:2-Sieg nach Elfmeterschießen gegen Saar 05.