Leicht entflammbare Erotik

Wallerfangen. Als es noch keine Hormone gab, erschuf man das Feuer - und wenn wilde Weiber Feuer geben, kann das schön gefährlich werden. Die freche Erotik-Komikerin Charla Drops (Foto: SZ) ist am Donnerstag, 15. April, um 19.30 Uhr im Rahmen von KIK (Kultur im Krankenhaus) in der Cafeteria der Psychiatrie St. Nikolaus Hospital

Wallerfangen. Als es noch keine Hormone gab, erschuf man das Feuer - und wenn wilde Weiber Feuer geben, kann das schön gefährlich werden. Die freche Erotik-Komikerin Charla Drops (Foto: SZ) ist am Donnerstag, 15. April, um 19.30 Uhr im Rahmen von KIK (Kultur im Krankenhaus) in der Cafeteria der Psychiatrie St. Nikolaus Hospital. Die Berlinerin bringt in ihrem Programm "Vorsicht, leicht entflammbar" eine geballte Ladung an zügellosen Tanz-Kapriolen und Liedern, die mal himmlischen Sphären, mal dem tiefsten Höllenschlund entspringen. Die Drops rappt, tiriliert, grunzt, schmachtet, jauchzt und röhrt über drei Oktaven - und spielt mit Charme und Sex-Appeal, der laufend mit einer Ungeschicklichkeit zusammenprallt, wie man sie nur von männlichen Stummfilmkomikern kennt.Die Drops erfindet in ihrem neuen Programm wieder einmal Figuren, die wie Zeitbomben mit ihren Sehnsüchten, Vorlieben, Geheimnissen, Irrtümern und Perversionen ihren Sprengstoff immer am Leibe tragen. Charla Drops, der tanzende und singende Clown liegt immer auf der Lauer und gestattet uns den intimen Blick am Drehkreuz der Illusionen, denn die Wirklichkeit ist ihr ein falsches Versprechen. redVorverkauf unter anderem bei Phonac Music, Galerie Kleiner Markt, Saarlouis, Tel. (0 68 31) 12 21 91, Pieper Bücher und Musik, Großer Markt 4, Saarlouis, Tel. (0 68 31) 12 21 91, Shiva Music, Am Bahnhof 5, Lebach, Tel. (0 68 81) 32 02, sowie im Internet.