1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

In Wallerfangen auf den Spuren von Peter Cornelius

In Wallerfangen auf den Spuren von Peter Cornelius

Ein Vortrag mit Gedichten, Briefen und Musikbeispielen ". . . eine der Naturen, die den Glauben an die Menschheit erhalten" von Joachim Fontaine begibt sich am Dienstag, 25. April, um 19 Uhr im katholischen Pfarr- und Jugendheim Wallerfangen, Villeroy-Straße 7, auf den Spuren des Dichters und Komponisten Peter Cornelius in Wallerfangen.

1852 weilte Cornelius (1824-1874) bei seinem Schwager Johann Schilly in Wallerfangen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war er kein Unbekannter. Als einer der engsten Vertrauten des großen Liszt in Weimar publizierte Cornelius in den nationalen Musikzeitschriften. Er komponierte aber auch selbst.

In Wallerfangen fand er "ein freundliches Asyl in einer kleinen Stadt an einem kleinen Strom", besuchte seine Verwandtschaft und ließ sich verzaubern von Leonie, "einer jungen Dame, die sehr schön Klavier spielt und auch schön dazu singt".

Joachim Fontaine stellt Peter Cornelius in einem Vortrag mit Auszügen aus seiner Musik, Gedichten und seiner Biografie vor. Der Eintritt ist frei.