Gruppenausstellung des Kunst Forum Saarlouis im Haus Saargau

Ausstellung : Kunst zwischen Rosen und Kräutern

Erstmals findet die jährliche Gruppenausstellung des Kunst-Forums Saarlouis einen neuen Platz im Haus Saargau in Gisingen. Unter dem Titel „FreiSTEHEND“ wird die Ausstellung am Sonntag, 6. Mai, im Rahmen einer Vernissage mit kleinem Umtrunk ab 11 Uhr eröffnet.

Den Titel verdankt die Ausstellung den kunstvoll gestalteten Stelen, die sich in die Pflanzenvielfalt des Duft- und Gewürzgartens einfügen. Zwischen Duftrosen, Stauden, Teepflanzen und Kräutern sind die Stelen angeordnet und laden zum genussvollen Kunstspaziergang unter freiem Himmel ein. Bänke vor duftenden Beeten bieten Platz zum Verweilen an. Innerhalb des Lothringer Bauernhauses sind neue Arbeiten, Gemälde, Keramiken und Skulpturen der Künstler zu sehen. Auf dem alten Fruchtspeicher des Hauses hat die Dauerausstellung des Kunst-Forums Saarlouis ihre Heimat gefunden.

Die Gruppenausstellung ist bis zum 3. Juni, die Dauerausstellung auf dem Fruchtspeicher noch bis zum 7. Oktober zu sehen. Am 23. September stellt das Kunst-Forum außerdem im Haus Saargau im Rahmen einer Vernissage den neuen Kunstkalender für 2019 vor, im Anschluss sind die Originale der Kalenderbilder bis zum 7. Oktober zu sehen. Der Eintritt ist jeweils frei.

Die aktiven Mitglieder des Kunst-Forums sind: Mario Andruet, Ingrid Brühl, Rita Burgwinkel, Andrea Denis, Ilka Franke, Heidi Junges, Ruth Lünskens, Gerhard Meyer, Maria Montnacher-Becker, Hanne Müller-Scherzinger, Karin Plocher, Heidi Rammo, Marlies Rath, Ulrike Rupp-Altmeyer, Ruth Schmitt und Margarete Weiland-Asbach.

Das Haus Saargau ist montags bis mittwochs sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr, freitags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Da am Sonntag, 6. Mai, auch das Einweihungsfest des neu gestalteten Kirmesplatzes in Gisingen stattfindet, steht der Wanderparkplatz an diesem Tag nicht zum Parken zur Verfügung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung