| 20:38 Uhr

Weihnachtsmarkt
Gemeinsam engagiert für krebskranke Kinder

Stimmungsvoller deutsch-französische Weihnachtsmarkt rund um die alte Mühle im lothringischen Schreckling.
Stimmungsvoller deutsch-französische Weihnachtsmarkt rund um die alte Mühle im lothringischen Schreckling. FOTO: Ruppenthal / Frankreich
Heining-les-Bouzonville. Wie gut sich die Nachbarn in Deutschland und Frankreich verstehen, zeigt sich auf dem Weihnachtsmarkt in Schreckling.

Stimmungsvoll wie eh und je hat sich der einzige deutsch-französische Weihnachtsmarkt der Region rund um die alte Mühle Becker in Schreckling präsentiert. Wer schlau war, kam früh am Sonntagmorgen, danach herrschte den gesamten Tag über Hochbetrieb. Kein Wunder, hat sich dieser so stimmungsvolle Weihnachtsmarkt in den sieben Jahren seines Bestehens zu einem echten Geheimtipp entwickelt.



32 Händler – mehr als doppelt so viel wollten mitmachen – boten hochwertiges Kunsthandwerk und allerlei Leckereien zu essen und zu trinken. Selbstgemachter Kuchen, Galettes und Crepes, feine Plätzchen, Kartoffelpuffer, bester Glühwein und vieles mehr wurde zu volkstümlichen Preisen angeboten. Der absolute Hit war jedoch die „Bujabäs“. Neben der Bouillabaisse, der legendären französischen Fischsuppe, gab es aber auch frische Austern und Champagner. Musikalisch umrahmt wurde der Weihnachtsmarkt vom Saarlouiser Rathauschor, dem Musikverein Nachtigall Ihn und dem Saxophonisten Sten Faber.

Die Vorbereitungen bei der gastgebenden Familie Recktenwald liefen seit Wochen. Mit dabei war auch wieder die Gemeinde Heining-les-Bouzonville. Selbst Maire Barthélémy Lemal legte persönlich Hand an. Insgesamt waren den gesamten Sonntag über 30 Helfer im Einsatz, alles Freunde und Nachbarn von Harry und Nicole Recktenwald. Der Erlös des deutsch-französischen Weihnachtsmarktes kommt übrigens dem Verein für krebskranke Kinder in Überherrn zugute, nachdem man im vergangenen Jahr den Gewinn für die Ausgestaltung des Kinderspielplatz im heimischen Heining-les-Bouzonville gespendet hatte.

(rup)