Früher war mehr Lamento

Opa Hoppenstett, Loriots großartige Figur, nörgelt am Tannenbaum rum: "Früher war mehr Lametta". Ich hoffe, dass wir dieses Jahr feststellen dürfen: "Früher war mehr Lamento." Denn ich kann diese Kommerzkritik und das Betroffenheitsgetue im Advent nicht mehr hören

Opa Hoppenstett, Loriots großartige Figur, nörgelt am Tannenbaum rum: "Früher war mehr Lametta". Ich hoffe, dass wir dieses Jahr feststellen dürfen: "Früher war mehr Lamento." Denn ich kann diese Kommerzkritik und das Betroffenheitsgetue im Advent nicht mehr hören. Ich zum Beispiel setze mich nicht ununterbrochen Weihnachtsschlagergedudel aus, und wenn ich einen Markt oder Basar besuche, dann wähle ich mit Bedacht aus. Soll doch jeder sein Ding machen. Keiner ist gezwungen, sich ins Getümmel zu stürzen, Besinnungsrückzugsgebiete findet jeder, wenn er nur sucht.In einem allerdings, finde ich, ist ein moralischer Appell doch statthaft: Wo es um Vereinsstände auf Märkten, Spenden, Tombola, Verlosung und Co. geht, schauen Sie bitte genau hin! Der Glühwein schmeckt garantiert noch mal so gut, wenn er für einen guten Zweck genossen wird. Das geht zurzeit fast überall.