EVS saniert Regenüberlauf in Wallerfangen für Kläranlage Saarlouis

Baubeginn : Sanierung des Regenüberlaufs in Wallerfangen beginnt

Neue Entlastung für die Kläranlage Saarlouis.

Ende Oktober beginnt der Entsorgungsverband Saar (EVS) in Wallerfangen im Bereich der Blaulochstraße mit der Sanierung des Regenüberlaufs, der zur Abwasseranlage Saarlouis gehört. Zur Baumaßnahme mit Kosten von rund 450 000 Euro gehört neben der Ertüchtigung des bestehenden Entlastungsbauwerkes auch der Neubau einer 130 Meter langen Entlastungsleitung, die Sanierung einer vorhandenen Entlastungsleitung und die Erneuerung der Trinkwasserleitung für den Wasserleitungszweckverband „Gau-Süd“ der Gemeinde Wallerfangen.

Die geplante Bauzeit für das gesamte Maßnahmenpaket beläuft sich auf sechs Monate. Der EVS bittet die Bevölkerung um Verständnis für Verkehrsbehinderungen und Lärmbelästigungen; man sei bemüht, diese so gering wie möglich zu halten.

Als Hintergrund erläutert der EVS: Da das Sammlersystem im Saarland überwiegend im Mischsystem betrieben wird, also häusliche Abwasser und Regenwasser von befestigten Flächen im gleichen Kanal abfließen, können die Sammler bei Starkregen überlastet werden. Deshalb werden im Kanalsystem sogenannte Regenwasserbehandlungsanlagen gebaut. Kommt mehr Wasser an, als vom Hauptsammler aufzunehmen ist, wird dieses zunächst in Regenüberlaufbecken oder Stauraumkanälen gespeichert. So wird der erste konzentrierte Schmutzstoß – bei starkem Regen werden auch im Kanal befindliche Ablagerungen mitgeschwemmt - abgefangen. Erst nach kompletter Befüllung des Stauraumes fließt das dann stark verdünnte Mischwasser in den Bach.

Die Anlagen sind so ausgelegt, dass die geringe Schmutzstoffmenge, die letztendlich noch in den Bach eingetragen wird, über dessen Selbstreinigungsfähigkeit leicht abgebaut werden kann. Das Gewässer wird also nicht geschädigt, sondern im Gegenteil stark entlastet, erläutert der EVS.

Das im Stauraumkanal gespeicherte stärker verschmutzte Abwasser wird dosiert über den Hauptsammler in Richtung Kläranlage Saarlouis abgegeben.

Fragen zur Baumaßnahme beantwortet EVS-Bauoberleiter Dipl.-Ing. Thomas Meyer unter der Telefonnummer (06 81) 5 00 02 39, oder per E-Mail: thomas.meyer@evs.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung