| 23:08 Uhr

Diebe stehlen Silberkelche aus Leidinger Pfarrkirche

Leidingen. Keinen Respekt zeigten Einbrecher bei einem Beutezug in der Leidinger Pfarrkirche St. Remigius. "Die Hostien haben sie einfach auf den Boden geworfen", klagte Wallerfangens Pfarrer Herbert Gräff am Montagmorgen.Den materiellen Schaden durch den Verlust von Kelchen und anderen Gegenständen für die Heilige Messe schätzt Gräff auf 10 000 bis 15 000 Euro

Leidingen. Keinen Respekt zeigten Einbrecher bei einem Beutezug in der Leidinger Pfarrkirche St. Remigius. "Die Hostien haben sie einfach auf den Boden geworfen", klagte Wallerfangens Pfarrer Herbert Gräff am Montagmorgen.Den materiellen Schaden durch den Verlust von Kelchen und anderen Gegenständen für die Heilige Messe schätzt Gräff auf 10 000 bis 15 000 Euro. Denn mancher Kelch sei 200 Jahre und älter. Da spiele der antiquarische Wert eine größere Rolle, als das Silber, aus dem er bestehe.


Womöglich kamen die Diebe über einen Weg zwischen Feldern und Wiesen am südlichen Ortsrand. Laut Gräff wurde vergeblich versucht, von hinten über die Sakristei einzudringen, dann hebelten die Diebe einfach die Tür des Haupteinganges aus. "Mit brachialer Gewalt", sagte Gräff. Und obwohl die Kirche zwischen Wohnhäusern steht, gebe es bisher keine Hinweise auf die Diebe.

Der Einbruch in die Leidinger Pfarrkirche hängt vielleicht mit Raubzügen jenseits der Grenze zusammen. Es habe im gleichen Zeitraum auch in Boulay und Schrecklingen Einbrüche in Kirchen gegeben, teilte die Pressestelle der Polizeiinspektion Saarlouis gestern auf Anfrage mit. Der Diebstahl in Leidingen erfolgte voraussichtlich zwischen dem vergangenen Mittwoch und Freitag, 10. und 12. Oktober. az



Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen könnten, nimmt die Polizeiinspektion Saarlouis auf unter der Telefonnummer (0 68 31) 9 01-0.