1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

"Der Wallerfanger Keramikmarkt ist wunderbar"

"Der Wallerfanger Keramikmarkt ist wunderbar"

Frau Klar, Sie kommen aus Basel zum Keramik-Markt in Wallerfangen. Zum ersten Mal?Klar: Nein. Ich bin seit 19 Jahren dabei, damals waren es nur 20 Stände. Heute sind es über 100, und ich war jedes Jahr dabei.Was bringen Sie mit?Klar: An Keramik nur Villeroy & Boch

Frau Klar, Sie kommen aus Basel zum Keramik-Markt in Wallerfangen. Zum ersten Mal?Klar: Nein. Ich bin seit 19 Jahren dabei, damals waren es nur 20 Stände. Heute sind es über 100, und ich war jedes Jahr dabei.Was bringen Sie mit?Klar: An Keramik nur Villeroy & Boch. Außerdem biete ich an meinem Stand alte Kernseife-Stücke aus den Dreißiger Jahren an, alte, handgearbeitete Geschirrtücher unter anderem aus dem Jugendstil. Auch alte Tücher speziell zum Trocknen von Gläsern.Lohnt sich der Verkauf in Wallerfangen?Klar: Es ist ja wirklich nur ein Hobby! Aber ich verkaufe ganz gut. Was ich ganz besonders schön finde ist, dass jedes Jahr einige Ehepaare aus Lothringen ganz gezielt zu meinem Stand in Wallerfangen kommen, um alte Geschirrtücher zu kaufen.Wie kamen Sie eigentlich auf Wallerfangen?Klar: Damals waren wir zu Besuch in Ensdorf, wo mein Mann eine Zeitlang gelebt hatte. Ich habe in Mettlach ein paar Teller gekauft, um ein V&B-Geschirr meiner Mutter zu ergänzen. Mein Mann hatte per Zufall dieselben Teller anderswo erworben. Ich hatte sie also doppelt und wollte sie verschenken. Da sagte mir jemand: Warten Sie doch, in Wallerfangen soll es einen neuen Keramikmarkt geben. So fing es an. Seitdem kommen wir jedes Jahr her und bleiben ein paar Tage. Ich finde den Markt unter den Kastanienbäumen einfach wunderbar.

 Inge Klar aus Basel (hier 2009) ist wieder mit ihrem Stand in Wallerfangen. Foto: Hartmann Jenal
Inge Klar aus Basel (hier 2009) ist wieder mit ihrem Stand in Wallerfangen. Foto: Hartmann Jenal

Auf einen BlickDer Keramik-Markt findet am Sonntag, 4. Juli, auf dem Platz der Adolphshöhe in Wallerfangen statt: elf bis 18 Uhr. Angeboten wird altes Steingut und Porzellan, meist von Villeroy & Boch. we