1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wallerfangen

Tipp für Ostern: Bücher, Spiele und viel Bewegung

Tipp für Ostern : Bücher, Spiele und viel Bewegung

Wenn man eines hamstern sollte, dann ja wohl Bücher; das gilt ausdrücklich nicht nur in der Krise. Lesen ist nicht nur ein wunderbarer Zeitvertreib, in ein gutes Buch kann man einfach abtauchen und die schlimmen Nachrichten aus der Welt mal für ein paar Stunden verdrängen.

Am besten im frühlingshaften Garten. Wundervoll – wenn man dabei nicht ständig unterbrochen wird, von etwaigen Mitbewohnern.

Wer kleine Kinder bespaßen muss: Neben ausgiebigem Backen, Malen, Bauen, Buddeln und Basteln ist ja viel Bewegung wichtig. Das geht bei jedem Wetter; man darf es nur nicht Spaziergang nennen, lieber „Abenteuerausflug“, „Schatzsuche“ oder „Picknick“. Damit kriegt man auch die Großen mal aus ihren Höhlen an die frische Luft.

Mit größeren Kindern und Teenies wird am Abend öfter gespielt: Gesellschaftsspiel-Klassiker wie Siedler, Monopoly oder Phase 10 kommen bei uns ebenso zum Einsatz wie Knobeln, Stadt-Land-Fluss, „Wer bin ich?“ oder der frisch entstaubte Nintendo mit Mario Kart.