bigFM geht auf Sendung

Der Sender bigFM ist jetzt auch in Saarlouis zu Hause. Am Freitagabend startete er nach Knopfdruck durch SZ-Geschäftsführer Christian Erhorn, OB Roland Henz, Geschäftsführer Knut Meierfels und Programmchef Rolf Vogl in der Saarlouiser Kaserne 6 auf der neuen Stadtfrequenz 99,5.

Seit 2005 wächst bigFM im Saarland. Von Beginn an wird aus dem gläsernen Studio mitten in der Saarbrücker City gesendet. Diese Nähe zu den Hörern, das stark regionalisierte Programm und die Musik- und Programmfarbe lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden. Deutschlandweit ist bigFM schon in fünf Bundesländern zu hören und mit rund 2,5 Millionen Hörern einer der erfolgreichsten Rundfunksender für junge Erwachsene. Rund 200 000 kommen davon aus dem Saarland.

Geschäftsführer Knut Meierfels zeichnete im Rahmen der Frequenzparty in der historischen Kaserne 6 in der Saarlouiser Altstadt den zahlreichen Besuchern ein spannendes Bild einer steilen Aufwärtsentwicklung. Programmchef Rolf Vogl präsentierte den geladenen Vertretern der Saarlouiser Wirtschaft, der Gesellschafter, der Landesmedienanstalt sowie des Programmbeirats die Programmstrukturen des Erfolgssenders. Mit seiner Konzeption will bigFM bei möglichst vielen Hörern punkten und seine Erfolgsgeschichte fortschreiben. OB Roland Henz bezeichnete die bestens sanierte Kaserne 6 in der Saarlouiser Altstadt als genau den richtigen Ort für eine tolle Sache und ein junges dynamisches Team. Er wertete den Start von bigFM in Saarlouis als eine Chance für alle. "Gemeinsam werden wir die Sache schaukeln,", führte er aus, bevor Knut Meierfels und Rolf Vogl ihr Saarlouiser Team der Öffentlichkeit vorstellten.