| 20:31 Uhr

Saisonstart Emilianusstollen
Besuch in einem Relikt der Römerzeit

Für eine der wenigen Führungen öffnen sich am kommenden Samstag die Tore des Emilianusstollen in St. Barbara.
Für eine der wenigen Führungen öffnen sich am kommenden Samstag die Tore des Emilianusstollen in St. Barbara. FOTO: Landkreis Saarlouis/Kolja Koglin
St. Barbara. Am Samstag wird eine Führung durch den Emilianus-Stollen angeboten.

Zum Saisonstart am Emilianus-Stollen in Wallerfangen-St. Barbara gibt es am kommenden Samstag, 14. April, eine Führung. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Torbogen des Stollens an der Schlossbergstraße; der Parkplatz gegenüber des Dorfgemeinschaftshauses ist ausgeschildert. Bei der rund eineinhalbstündigen Führung erfahren die Besucher Spannendes rund um den Stollen.


Der Emilianus-Stollen ist ein einzigartiges Bergbaurelikt aus der römischen Zeit. Er wurde in den ersten Jahrhunderten nach Christus errichtet und ist ein frühes Zeugnis des Bergbaus an der Saar. Er diente dem Abbau des sogenannten „Bergblaus“, des Azurits, aus dem blauer Farbstoff hergestellt wurde. Auch Dürer soll mit dem Wallerfanger Blau gemalt haben.

Im Mittelpunkt der Führung steht der rund 20 Meter lange, begehbare Teil des Bergstollens und dessen einzigartige, namensgebende Inschrift.



Trittsicheres Schuhwerk und entsprechende Bekleidung werden zu der Besichtigung empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro und wird direkt vor Ort gezahlt.

Anmeldung: Tourist-Info Saarlouis, Telefon (0 68 31) 44 44 49. Weitere Führungen gibt es am 27. Mai, 20. Juni, 28. Juli, 11. August und 21. September.