1708 Stunden für die Sicherheit der Bürger im Einsatz

1708 Stunden für die Sicherheit der Bürger im Einsatz

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr des Löschbezirks Wallerfangen-West hatte Löschbezirksführer Volker Bauer eingeladen. Neben den 26 aktiven Kräften und der Altersabteilung sowie Wehrführer Frank Minor war auch wieder eine Delegation der Partnerfeuerwehr Lasfelde-Petershütte-Katzenstein (LaPeKa) aus Niedersachsen zu Besuch.29 Einsätze musste der Löschbezirk Wallerfangen-West 2015 abarbeiten, davon allein neun Alarme durch die Brandmeldeanlage des Wallerfanger St. Nikolaus Hospitals.

Je zehn Brände und Technische Hilfeleistungen waren die weiteren Einsätze. Ein Ölunfall war dabei am zeitintensivsten, er beschäftigte die Einsatzkräfte über 70 Stunden lang. Insgesamt war der Löschbezirk 290 Stunden im Einsatz. Neben Einsätzen standen auch zahlreiche Ausbildungen sowie Ordnungsdienste auf dem Programm. Insgesamt 1708 Stunden leistete der Löschbezirk für die Bürger der drei Ortsteile Ihn, Leidingen und Rammelfangen.

Auch für 2016 hat der Löschbezirk einiges geplant, unter anderem soll die Zusammenarbeit mit der benachbarten Feuerwehr aus Rehlingen-Siersburg weiter vertieft werden.

Wehrführer Frank Minor überreichte schließlich noch den goldenen Florianstaler an Ulrich Fedder von der Partnerwehr aus Niedersachsen. Damit würdigte er das langjährige Engagement des Ortsbrandmeisters von Lasfelde um die über 40-jährige Partnerschaft der beiden Feuerwehren.