| 20:31 Uhr

Polizei
80-Jährige an Haltestelle gestürzt

Wadgassen. Nach einem Unfall im Juni sucht die Polizei jetzt die damaligen Ersthelfer als Zeugen.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen für einen Unfall, der sich im Juni in Wadgassen ereignet hat. Bei dem Unfall ist eine 80-Jährige schwer verletzt worden. Am Montag, 11. Juni, um 13 Uhr stieg die Frau aus Wadgassen an der Bushaltestelle gegenüber der Kirche in der Lindenstraße aus einem KVS-Bus der Linie 406. Dabei stürzte sie unglücklich und zog sich einen Wirbelbruch zu, teilt die Polizei mit. Derzeit ist noch unklar, wie es genau zu diesem folgenschweren Sturz kam, teilt die Polizei mit. Die Dame habe erst im Juli über ihren Anwalt Anzeige bei der Polizei erstatten können, heißt es weiter.


An der Unglücksstelle soll neben Angestellten von örtlichen Firmen auch zumindest ein junger Mann in Arbeitskleidung aus dem Bus Hilfe geleistet haben, auch andere Fahrgäste haben sicherlich den Unfall bemerkt, ergänzt die Polizei.

Diese Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bous zu melden, unter der Telefonnummer (0  68  34) 92  50.



(nic)