Weihnachtsbaum durch Wadgasser Straßen manövriert

Wadgassen. Fünf Wochen vor Heiligabend hat Wadgassen wieder seinen Riesen-Weihnachtsbaum auf dem Vorplatz des Zeitungsmuseums. Der Baum musste gestern unter Polizeischutz quer durch Wadgassen geschafft werden. Die Buchholzstraße wurde im unteren Bereich voll gesperrt, damit dem zwölf Meter hohen Baum mit Sägen und Äxten bewaffnete Spezialisten zu Leibe rücken konnten

Wadgassen. Fünf Wochen vor Heiligabend hat Wadgassen wieder seinen Riesen-Weihnachtsbaum auf dem Vorplatz des Zeitungsmuseums. Der Baum musste gestern unter Polizeischutz quer durch Wadgassen geschafft werden. Die Buchholzstraße wurde im unteren Bereich voll gesperrt, damit dem zwölf Meter hohen Baum mit Sägen und Äxten bewaffnete Spezialisten zu Leibe rücken konnten. Mehr als ein gutes Dutzend Helfer waren notwendig, um den Baum zu fällen, zu verstauen und entlang zahlreicher Engpässe zu seinen Standplatz zu transportieren. Vor dem Zeitungsmuseum wird am ersten Adventswochenende der Wadgasser Weihnachtsmarkt stattfinden. rup

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort