1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Weihbischof Brahm trifft Politiker aus dem Dekanat Wadgassen

Weihbischof Brahm trifft Politiker aus dem Dekanat Wadgassen

Ein Treffen mit den Bürgermeistern und weiteren Politikern aus der Region war am Dienstag einer der ersten Termine von Weihbischof Robert Brahm bei seiner aktuellen Visitationsreise durch das Dekanat Wadgassen. Teilnehmer am Gespräch im Hemmersdorfer Dekanatsbüro waren die Bürgermeister Bernd Gillo (Überherrn), Günter Zahn (Wallerfangen), der Ortsvorsteher von Hemmersdorf, Norbert Bettinger, und der Landtagsabgeordnete Günter Heinrich.

Als Vertreter der Kirche nahmen teil: Dechant und Pfarrer Ingo Flach (Siersburg) sowie die Pfarrer Matthias Junk (Rehlingen), Elmar Klein (Überherrn), Peter Leick (Wadgassen), Herbert Gräff (Wallerfangen), Walburga Sengelhoff (Referentin des Weihbischofs) und Joachim Kreuter (Dekanatsreferent).

Im Gespräch ging es um gemeinsame Anliegen wie die Kindergärten, aber auch unter anderem um die Vorstellung der in der Entwicklung befindlichen Immobilienkonzepte der Pfarreiengemeinschaften im Dekanat.

Noch bis zum 24. Juli ist Weihbischof Brahm im Dekanat Wadgassen unterwegs. Auf seinem Programm stehen Team-Gespräche mit allen Seelsorgerinnen und Seelsorgern, Gespräche mit den Pfarreienräten und die Firmung von rund 450 jungen Christen in zehn Gottesdiensten. Zum Dekanat Wadgassen gehören fast 41 000 Katholiken in 21 Pfarreien in den Gemeinden Wadgassen, Überherrn, Wallerfangen und Rehlingen-Siersburg.