1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Wadgasser Gartenbauer sind zufrieden

Wadgasser Gartenbauer sind zufrieden

Der Obst- und Gartenbauverein Wadgassen ist mit der Entwicklung 2015 sehr zufrieden. Die Neuwahlen zum Vorstand ergaben im Bereich der Beisitzer drei Veränderungen, alle anderen Positionen blieben unverändert.

Die Zahl der Mitglieder wurde im Vorjahr von 199 auf 228 gesteigert.

50 Besucher konnte der wiedergewählte Vorsitzende des Vereins, Karl Heinz Ratzel, zur Mitgliederversammlung begrüßen, darunter etliche der seit dem vergangenen Jahr neu gewonnenen Mitglieder. Ein Gast trat sogar noch Minuten vor Beginn der Versammlung dem Verein bei - seine Entscheidung wurde mit Beifall gewürdigt. Den Rechenschaftsbericht schloss Ratzel mit der Feststellung, dass der Vorstand auf seine Arbeit und die Steigerung der Mitgliederzahl um 15 Prozent zu Recht stolz sein könne - eine Einschätzung, der sich die Besucher anschlossen.

Nach zwei Satzungsänderungen ergaben die Wahlen zum Vorstand Folgendes: stellvertretender Vorsitzender: Ralph Wolf; Schatzmeister: Wolfgang Weier; Schriftführerin: Mechthild Klein; Baumwart: Josef Wilhelm; Gartenwart: Klaus Rawiel; Beisitzer: Salvatore Alongi, Elfriede Decker, Pia Hillendahl, Ernst Kollmann, Hannsjürgen Phieler und Heidi Treib; Kassierer: Mechthild Klein, Heidi Phieler und Veselko Planinic. Ausgeschieden sind Theo Daub, Ernestine Leinenbach und Heidi Traut. Kassenprüfer sind Giovanni Campagna und Manfred Maron.

Den Abschluss bildete ein Vortrag von Ernst Kollmann, dem Naturschutzbeauftragten der Gemeinde Wadgassen , zum Thema "Ökologische Bedeutung der Insekten ". Er plädierte auf mehr Verständnis für Insekten : "Wir brauchen sie alle."