Wadgassen hat jetzt Ladestationen für Elektroautos

Mobilität : Wadgassen investiert in zwei Ladestationen für E-Autos

Die Gemeinde Wadgassen hat zwei neue Auto-Elektroladestationen in Betrieb genommen. Bürgermeister Sebastian Greiber und der technische Leiter der Gemeindewerke Thomas Kühne informierten sich in Differten am Parkplatz vor der Bistalhalle und am Rathaus über die Funktionsweise der modernen Ladestationen.

Michael Trautwein und Bernhard Nützel von der Firma STEAG sowie der Klimaschutzbeauftragte des Landkreises Ralf Rupp erläuterten diese. „Das bisher getätigte Investitionsvolumen für die Elektroladestation beläuft sich auf insgesamt 176 225 Euro,“ erklärte Greiber. Die neue Ladestation am Rathaus schlägt mit 11 675 Euro zu Buche, die an der Bistalhalle mit 81 430 Euro. Zwei weitere Ladestationen sollen am Abteihof und auf dem P&R-Parkplatz am Ortseingang entstehen. „Für die Ladestation wurden Zuwendungen des Bundes in Höhe von 70 380 Euro gewährt,“ erläuterte Kühne. Bis auf die Ladestation am Rathaus verfügen alle über Schnellladevorrichtungen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung