1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Übung: Verletzter von Dach gerettet

Übung: Verletzter von Dach gerettet

Realitätsnahe Übung der Feuerwehr Wadgassen: Laute Hilfeschreie und Rauch drangen aus den Räumen der Ganztagsbetreuung der Grundschule in Werbeln . Mit Blaulicht und Martinshorn eilten die Helfer von der Feuerwehr zur Einsatzstelle.

Mit schwerem Atemschutz ausgerüstet, drangen die Wehrmänner in das Gebäude. Zum Glück handelte es sich hier nicht um einen realen Einsatz, sondern um die Jahreshauptübung der Wadgasser Wehren.

Eine Verpuffung im Heizungsraum nach Reparaturarbeiten galt als vorgegebene Übungslage. Zwei Arbeiter im Keller wurden bei der Verpuffung verletzt. Mehrere Kinder befanden sich zudem noch in der Ganztagesbetreuung und konnten durch die starke Verrauchung nicht mehr ins Freie flüchten. Auf dem Flachdach erlitt ein Arbeiter durch die Aufregung zudem einen Herzanfall.

Nachdem die ersten Einsatzkräfte eingetroffen waren und die Menschenrettung einleiteten, forderte der Einsatzleiter weitere Verstärkungskräfte nach. Mehrere Trupps kämpften sich ins Gebäudeinnere vor und suchten nach den vermissten Kindern. Zeitgleich wurden Schläuche ausgerollt und die Brandbekämpfung vorgenommen. Mit einer Schleifkorbtrage und einem Leiterhebel brachten weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr den verletzten Dachdecker auf dem Flachdach in Sicherheit. Die Rettung der verletzten Personen im Heizungskeller erwies sich als eine echte Herausforderung für die Wehrmänner: Mit einer Trage mussten die Verletzten über eine steile Treppe aus dem Keller ins Freie gebracht werden. Auch diese Aufgabe wurde unter den Augen von Bürgermeister Sebastian Greiber und Wehrführer Guido Hübschen gemeistert. Nach einer Stunde Übung hieß es "Feuer aus" und "alle Personen gerettet".