| 20:10 Uhr

GAP
The GAP-Project darf nochmal auf die Bühne im Abteihof

Wadgassen. Das Kulturamt der Gemeinde Wadgassen präsentiert am Samstag, 24. März, im Abteihof in Wadgassen aufgrund der großen Nachfrage die Band „The GAP-Project“ zu einem Wiederholungskonzert. Das Konzert ist zugleich eine CD-Präsentation des ersten Albums der Band mit elf eigenen und einem Cover-Song. Einlass zur Veranstalatung ist ab 18.30 Uhr, Beginn ist um 19.30 Uhr.

„Wir möchten kleine Geschichten erzählen“, erläutern die Bandmitglieder: „Wenn die Zuhörer die Hintergründe der Lieder kennen, werden die Stücke persönlicher und eindringlicher – wir möchten, dass die Menschen erfassen, wovon wir singen, auch wenn der ein oder andere vielleicht nicht die Sprache versteht.“ Schon der Name der Band hat seine eigene Geschichte: Das englische Wort „gap“ bedeutet so viel wie „Lücke“ – ein „Lücken-Projekt“ also. Am Anfang der Band stehe der Verlust eines geliebten Menschen. Die Band hat die CD deshalb auch der 2008 verstorbenen Frau des Gitarristen, Birgit Scardamaglia, gewidmet. „Aus diesem Gefühl des Verlustes und aus der Lücke, die damals entstanden ist, konnten wir sehr viel kreative Energie ziehen und einiges musikalisch verarbeiten – für mich war das wie Therapie“, erklärt Antonio Scardamaglia. Auch der Titel der CD „So close and yet so far away“ („So nah und doch so fern“) nimmt Bezug auf diese Erfahrung.


Tickets bei infopoint Rathaus, ticket regional, Papeterie Fuchs in Wadgassen und beim Kulturamt erhältlich. Eine Karte an der Abendkasse kostet zehn Euro.

(jsc)