Rollstuhlfahrer landet mit Auto im Graben

Wadgassen · Glück im Unglück hatte gestern Abend ein Rollstuhlfahrer, der mit seinem Auto im Graben landete.

Der 57-Jährige war mit seinem umgebauten Wagen - der Elektro-Rollstuhl dient gleichzeitig als Fahrersitz - auf der Lindenstraße in Wadgassen unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit drückte er aufs Gas und kam von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte. Die Bergung sei schwierig gewesen. Feuerwehrleute mussten die Beifahrerseite freischneiden, damit der Mann über eine Rampe rausfahren konnte. Er blieb unverletzt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Wadgassen , Hostenbach und Differten. Die Straße war knapp eine Stunde voll gesperrt.