| 21:17 Uhr

Polizeibericht
Rentner rammt nach Zuckerschock fünf Autos

Der Rentner blieb unverletzt, musste aber wegen der Unterzuckerung zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Der Rentner blieb unverletzt, musste aber wegen der Unterzuckerung zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. FOTO: Patrick Seeger / dpa
Wadgassen.

Ein Rentner hat am Samstag nach einem Zuckerschock fünf Fahrzeuge gerammt. Die Unfälle ereigneten sich laut Polizei in der Lindenstraße in Wadgassen. Der an Unterzuckerung leidende 76-Jährige kollidierte zunächst mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw. Anschließend setzte er seine Fahrt fort und streifte erneut zwei geparkte Pkw. Auch danach fuhr er wieder los und rammte zwei andere am rechten Straßenrand geparkte Autos. Doch aufgrund großer Beschädigungen war eine Weiterfahrt nun nicht mehr möglich. Der Rentner blieb unverletzt, musste aber wegen der Unterzuckerung zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.