| 21:07 Uhr

Open Air
Open Air: Heute Metal, morgen Klassik

Klassik-Open-Air im Parkbad mit dem Orchesterverein Wadgassen und dem Gunni-Mahling-Showensemble 2015. Das Bild wird sich auch an diesem Freitag, 8.Juni, und am Samstag, 9. Juni, bieten.
Klassik-Open-Air im Parkbad mit dem Orchesterverein Wadgassen und dem Gunni-Mahling-Showensemble 2015. Das Bild wird sich auch an diesem Freitag, 8.Juni, und am Samstag, 9. Juni, bieten. FOTO: Rolf Ruppenthal/Gemeinde Wadgassen / Rolf Ruppenthal
Wadgassen. Zum vierten Mal lädt Wadgassen zum Open Air am Naturbad ein. Die große Bühne teilen sich Rock (heute) und Klassik (morgen). Auf dem Programm auch: die Uraufführung von „Die Schöne an der Bist“.

Natürlich, heute Abend, am Freitag, donnert Rock und Metal über Wasser und Wiesen im Wadgasser Parkbad. Die Bühne gehört dem Rockspektakel. Wie es sich bei den ersten drei Auflagen des Wadgasser Open Air bewährt hat. Viele Wadgasser aber werden auch neugierig sein auf eine etwas zartere Melodie: Als Auftakt des Klassik-Teils des Open Airs, also am Samstag, wird die Komposition „Die Schöne an der Bist“ uraufgeführt. Es ist eine Auftragskomposition der Gemeinde. Der junge, dennoch sehr profilierte Friedrichweiler Komponist Andreas Lorson sollte die sechs Ortsteile der Gemeinde an der Bist musikalisch einfangen und zu einem Klangbild verweben. Und Teil dieses Klangbildes sollte ausdrücklich sein, dass es möglichst alle Wadgasser Instrumental-Ensembles spielen.


So sind denn am morgigen Samstag zu hören: Mitglieder von Orchesterverein Wadgassen, Musikverein Hostenbach, Musikverein Schaffhausen, Zupforchester Friedrichweiler, Saitenspielkreis Differten, Musikverein Germania Differten. Die Gesamtleitung hat Björn Jakobs.

Das weitere Klassik-Programm an diesem Samstagabend (Leitung Holger Jakobs, Björn Jakobs), das der Orchesterverein Wadgassen mit dem Gunni Mahling Showensemble, Gesangssolisten und einer Gruppe von Tanzpaaren bestreitet, erklingt eine Auswahl aus Musical, Operette und Film, Werke von Orff, Williams, Morricone, Benatzky, Bernstein, also von Carmina Burana bis zu Musical-Melodien.



Den heutigen Metal-Freitagabend bestreiten vor allem „Reckless Roses“. Das ist eine Tribute Band aus Budapest, die 2012 mit der Absicht gegründet wurde, Songs ihrer Helden, den „Guns N‘ Roses“ aus den 80ern, zu spielen. In ihrem zweistündigen Repertoire befinden sich Hits wie „Nightrain“, „Mr. Brownstone“, „Sweet Child O’ Mine“, „Live and Let Die“, „November Rain“, „You Could Be Mine“ und natürlich der ultimative Hit „Paradise City“.

Metakilla ist im Parkbad dabei: Sie bringen ihre energiegeladene und professionelle Show als meist gebuchte Premium Metallica Tribute Band, in unverwechselbarer Metallica Optik auf jede Bühne. Die Konzerte sind von vielen Originaldetails wie Outfit, Equipment bis hin zum perfekten Sound geprägt.

Und Sack ,n’ Hand sind dabei, eine saarländische Rock-Coverband. „Jedes Bandmitglied hat eine ganz individuelle musikalische Herkunft. Diese Fusion aus Rock, Reggae, Stoner Rock, Metal, Hardcore, Crossover und Punk macht Sack ,n’ Hand zu einer Coverband der nächsten Generation“, schreiben die Saarländer über sich.

Einlass am Freitag 18 Uhr, Beginn 19 Uhr. Karten 21 Euro. Einlass am Samstag 18 Uhr, Beginn 19 Uhr. Karten 21 Euro, für Picknickplätze 16 Euro. Es gibt eine ausdrückliche Aufforderung an die Besucher zum Picknicken auf der Wiese des Parkbades!.