1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Offizielle Erstvorstellung des Jahrbuches - „Der Zeiten bunter Lauf 2020“ am Linsler Hof

Jahrbuch : „Der Zeiten bunter Lauf 2020“

Verein für kulturelle und geschichtlche Arbeit im Bisttal stellt sein viertes Kalenderbuch vor.

Die neueste Ausgabe des Jahrbuches ‚Der Zeiten bunter Lauf 2020‘, die bereits zum Jahresende 2019 vorgelegt wurde, wurde am Hofgut Linsler Hof der Öffentlichkeit vorgestellt. Gemeinsam mit der Gemeinde Überherrn und Oliver von Boch, der das Hotel- und Kulturzentrum ‚Linsler Hof‘ verantwortlich leitet, hat der Verein sein viertes Jahr- und Kalenderbuch in einem kleinen Festakt vorgestellt.

Das neueste Buch enthält neben dem bewährten Jahreskalender literarische, heimatkundliche und zeitgeschichtliche Kostbarkeiten aus der Feder zahlreicher saarländischer Text- und Bildautoren, darunter die Ausgewählten aus dem Wadgasser Raum: Peter Eckert, Patrik Feltes, Hartmuth Kastner, Leonard Loew, Stanislaus Klemm, Reiner Meilgen, Karin Peter, Heribert Pfeiffer, Rolf Ruppenthal, Anita Schmitt. Unter anderem befasst sich Patrik Feltes mit einer einmaligen, in Prag neu entdeckten, Kostbarkeit aus der ehemaligen Wadgasser Klosterbibliothek und dem Gedenkjahr des Ordensstifters Norbert von Xanten. Hartmuth Kastner empfiehlt sich diesmal mit einer so noch nie erschienenen umfassenden Reportage zum Linslerhof und zur von Bochschen Familiengeschichte des traditionsreichen Hofgutes im Bisttal. Darüber hinaus enthält das Jahrbuch einen Beitrag zur abenteuerlichen Geschichte des Senders Europa 1 auf den Gauhöhen bei Felsberg, die zudem eng mit dem saarländischen Schicksalsjahr 1955 verknüpft ist.

Auch Stanislaus Klemm ist mit seinen alltagsphilosophischen Gedanken wieder einmal zur Stelle und lädt unter anderem zu einem Besuch der besonderen Art ins Grenzlandheiligtum der Glaubensbringerin Oranna auf der Gauhöhe ein. Der Wadgasser Reiner Meilgen befasst sich mit der Geschichte der Cristallglasherstellung. Brauchtumsforscher Gunter Altenkirch geht auf „genachelte Schuh“ ein – und Karin Peter bringt ihre Leserinnen und Leser diesmal mit einer Geschichte vom Christkindchen und dem Floh zum Schmunzeln.

Das deutlich angewachsene, noch aufwändiger gestaltete Jahrbuch ‚Der Zeiten bunter Lauf‘ für 2020 kostet im Hardcover-Einband 12,50 Euro. Sammler können ebenfalls ihre Jahrbuch-Reihe vervollständigen. Sämtliche Ausgaben seit 2017 können beim „Verein für kulturelle und geschichtliche Arbeit im Bisttal“, Patrik Feltes, Telefon (0 68 34) 9 07 32 91, Hartmuth Kastner (0 68 34) 6 12 07 und Stanislaus Klemm (0 68 34) 94 35 03 und bei der Katholischen Öffentlichen Bücherei Differten (Ausleihe dienstags von 16 bis 18.30 Uhr) zum Preis von je 10 Euro pro Buch nachbestellt werden.

Der durchgehend reich und farbig bebilderte und gebundene Jahrbuch-Kalender umfasst 152 Seiten im Format DIN A 5.

Der Verein plant in Zusammenarbeit mit der Differter Katholischen Öffentlichen Bücherei am Dienstag, 11. Februar um 19 Uhr ebenfalls eine Veranstaltung mit Lesungen und Musik zur öffentlichen Präsentation von „Der Zeiten bunter Lauf 2020“ .