Nicolas-Villeroy-Platz am Outletcenter in Wadgassen

Nicolas-Villeroy-Platz am Outletcenter in Wadgassen

Seit gestern heißt ein Platz im Outletcenter Wadgassen auf dem Gelände der früheren Cristallerie Nicolas-Villeroy-Platz. Nicolas Villeroy, geboren am 14.

Mai 1759 in Metz, gestorben am 28. Dezember 1843 in Wallerfangen, steht am Beginn eines industriellen Neuanfangs im Wadgasser Raum, erläuterte Patrik H. Feltes, der Vorsitzende des Vereins für kulturelle und geschichtliche Arbeit im Bisttal. Der Verein hat die Platzbenennung initiiert. Nicolas Villeroy sammelte als Verwalter der Salzmagazine in St. Avold unternehmerische Erfahrung und konnte als Mitinhaber der Fayencerie Frauenberg sein Faible für die keramische Industrie entwickeln. Er wurde Gründer der Steingutfabrik in Wallerfangen und Besitzer der Grube Hostenbach. Die Einweihung des Platzes mit dem Orchesterverein Wadgassen bildete den Auftakt zum historischen Joormarkt Freitag und Samstag auf dem Cristalleriegelände, wo heute Myland ist. Zu den Höhepunkten zählen das Feuerwerk heute um 23 Uhr sowie die Einsegnung des Platzes am Samstag um 12 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung