| 20:09 Uhr

Feuerwehr Differten
Ein neues Feuerwehrfahrzeug für Differten

Mit Fackeln wurde das Feuerwehrauto in Differten begrüßt.
Mit Fackeln wurde das Feuerwehrauto in Differten begrüßt. FOTO: Ruppenthal
Differten. Wehrführer Guido Hübschen hatte das Fahrzeug persönlich in Görlitz abgeholt. Beim Empfang zu Hause gab es ein großes Hallo.

Mit viel „Tatütata“ und Blaulicht hieß die Wadgasser Wehr das neue Feuerwehrfahrzeug willkommen. Im Konvoi ging es die letzten Kilometer von der Autobahn bis zum Gerätehaus. Während die Jugendwehr und die Aktiven mit Fackeln Position bezogen, drehte das neue Mehrzweckfahrzeug des Löschbezirks Differten noch eine kleine Ehrenrunde durch den Ort, um dann mit Martinshorn die letzten Meter zurückzulegen.


Wehrführer Guido Hübschen und die Differter Wehr hatten es sich nicht nehmen lassen, das neue Feuerwehrfahrzeug bei der Firma BTG in Görlitz selbst abzuholen und nach Differten zu chauffieren.Hier warteten schon Feuerwehrkameraden, die Jugendwehr und etliche Bürger. Danach wurde der 180 PS starke Iveco Daily genauestens in Augenschein genommen.

Das Mehrzweckfahrzeug, das normalerweise mit einer Besatzung 1:5 ausrückt, verfügt über einen Lichtmast und kann 2,2 Tonnen zuladen. Es ersetzt den alten Differter Schlauchwagen von 1973. Durch das Bestücken der Rollcontainer ist das Mehrzweckfahrzeug – Preis rund 138 500 Euro – äußerst flexibel einsetzbar. Bezuschusst wurde die Neuanschaffung mit 30 Prozent aus der Feuerschutzsteuer.



(rup)