1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Musikalisch-literarische Soirée Traumzeit in Wadgassen KulturGenuss

Konzert in Wadgassen : Klassische Musik trifft lyrische Mundart

Neues Format: Junge Spitzen-Musiker treffen auf die Mundart-Autoren Jean-Louis Kieffer und Patrik Feltes im „Kapeller Eck“ in Werbeln.

Die musikalische Soirée „Traumlicht“ kombiniert in der neuen Reihe „KulturGenuss“ der Gemeinde Wadgassen klassische Musik mit lyrischen Texten.

Im neuen Spielort „Kapeller Eck“/Dorfgemeinschaftshaus Werbeln erklingt am Samstag, 26. September, klassische Musik, die solistisch von jungen Musikern vorgetragen wird und mit Text-Lesungen in den drei Sprachen unserer vielfältigen Grenzlandschaft ergänzt wird. Werke unter anderem von Silvius Leopold Weiss, Franz Schubert, William Walton, aber auch Francis Poulenc und J. Gade, aber auch Tangoklänge von Piazolla sind mit im Repertoire.

Maurizia Nelly Schmid (Violine) und der aus Wadgassen stammende Nassir Jeremie Yassin (Klassische Gitarre) haben ihre Duo-Zusammenarbeit noch im Studium begonnen und in verschiedenen Auftritten weiter­entwickelt. Ihre Interpretationen vom Barockstück bis zum Tango sind fein aufeinander abgestimmt und brillieren im virtuosen Wechselspiel von Gitarre und Violine. Die weiteren Musiker an diesem Abend Johanna Tometten (Traversflöte) und Björn Heimann (Piano) kommen aus dem Sauerland und sind für ihr Musikstudium ins Saarland gezogen. Heimann studierte Klavier bei den Professoren Duis und Antonicelli, Tometten Querflöte bei Britta Jacobs und Carlo Janns. Sie sind bereits mehrfach konzertant auch in Wadgassen aufgetreten.

Jean-Louis Kieffer ist ein Protagonist des Moselfränkischen und stammt aus Lothringen. Der Vorsitzende der grenzüberschreitenden Mundartvereinigung Gau un Griis liest Texte, die in der dort gesprochenen Variante des „Francique Mosellan“ verfasst wurden, aber auch auf deutsch und französisch lauten und aus seinem neuen Buch „Of der Zòng“ stammen, das 2020 erschienen ist.

Patrik Feltes schreibt und präsentiert Texte in hochdeutsch und in der moselfränkischen Sprache seiner Heimat Wadgassen, auch aus seinem neuen Buch „Zeitspiel“. Die Bücher der Autoren können am Veranstaltungsabend erworben werden.

Die Veranstalter der musikalisch-literarischen Soirée „Traumlicht“ weisen darauf hin, dass die coronabedingten Bestimmungen und Hygieneregeln eingehalten werden müssen. Eine Maskenpflicht am zugewiesenen Sitzplatz besteht nicht.

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr. Tickets kosten 15 Euro bei ticket-regional.de

Nassir Jeremie Yassin Foto: Gemeinde Wadgassen
Maurizia Nelly Schmid Foto: Gemeinde Wadgassen

www.wadgassen.de/kulturgenuss