1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Konzert mit Saiten-Stars aus Israel

Konzert mit Saiten-Stars aus Israel

Friedrichweiler. Einmal mehr wiegt die persönliche und musikalische Überzeugungskraft örtlicher Vereine die geografische Abgelegenheit eines kleineren Ortes auf. Und so kann ein Knüller-Konzert auch in Differten stattfinden. Am Montag, 31

Friedrichweiler. Einmal mehr wiegt die persönliche und musikalische Überzeugungskraft örtlicher Vereine die geografische Abgelegenheit eines kleineren Ortes auf. Und so kann ein Knüller-Konzert auch in Differten stattfinden. Am Montag, 31. Mai (19 Uhr, Vereinshaus), kommt nämlich das Israeli Plectrum Orchestra in den Wadgasser Ortsteil und gibt gemeinsam mit dem Zupforchester Friedrichweiler ein Konzert. Die Friedrichweiler Zupfer sind selbst ein sehr profiliertes Ensemble. Es brachte mehrere Bundespreisträger von "Jugend musiziert" hervor. Viele Mitglieder gehören zugleich Landesorchestern an.

Als die Friedrichweiler bei einem internationalen Festival im französischen Remiremont spielten, lernten sie das israelische Orchester für Saiteninstrumente kennen. Und zugleich auch schätzen. Sonst hätten sich die Israeli nicht gern, wie Dieter Kiefer vom Zupforchester berichtet, zum Abstecher nach Wadgassen einladen lassen.

Jetzt ist die Gelegenheit dazu. Beide Orchester treffen sich beim Eurofestival Anfang Juni in Bruchsal wieder. Vorher kommt das Israeli Plectrum Orchestra ins Vereinshaus Differten. Die Israeli haben angekündigt, klassische Werke von Henry Purcell, Edvard Grieg, Manuel de Fall zu spielen, außerdem israelische Folklore. Das Plectrum Orchestra, das sich ganz den Saiteninstrumenten, auch der Mandoline, widmet, und spielt weltweit mit einem einzigartigen musikalischen Bogen: von europäischer Klassik bis zu jemenitischer Tradition.

Das Zupforchester Friedrichweiler präsentiert einen Querschnitt von englischen Renaissance-Tänzen bis zu japanischer Filmmusik. Einen Höhepunkt wird dabei der Solist Benjamin Schäfer mit der Wilhelm-Tell-Fantasie für Xylophon und Zupforchester bieten. Das Zupforchester Friedrichweiler wird von Annerose Hümbert und Isabell Himbert geleitet. Das Israeli Plectrum Orchestra leitet Motti Schmidt.

Eintritt: Acht Euro, ermäßigt fünf Euro.