1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Kappensitzung der Werbelner Grenobler

Kappensitzung : Wie im Disneyländ

Von den Grenobellas bewiesen: Der König der Löwen stammt wie Susi und Strolch und die Schöne und das Biest aus Werbeln.

Auweia! Wenn Sabine Schiffer so richtig sauer ist, kriegt jeder sein Fett ab. Ob dies nun Ortsvorsteher Heribert Schiffer ist, der übrigens ebenfalls einen Stammplatz in der Grenobler Bütt hat, Bürgermeister Sebastian Greiber, der Wadgasser Bauhof oder die Friedhofsverwaltung. So hat sie bei der großen Faasendsitzung der Werbelner Grenobler als „Gemeindebote“ keinen Hehl aus ihrer Meinung gemacht.

Dafür gab’s dann auch massig Beifall aus der vollbesetzten Werbelner Schulturnhalle. In einem waren sich aber alle einig: Werbeln ist ganz groß! Auch das Büttenduo Peter und Paul (Heribert Schiffer und Paul Laurent) hat das Ortsgeschehen humorvoll und tiefgründig kommentiert. „Jeder in Grenobel kennt die Märchen aus dem Disneyländ“, lautete das Motto. Wussten Sie schon, dass die Geschichten, die Disney verfilmt hat, ihren Ursprung in Werbeln hatten? Das haben die Grenobellas ihrem Publikum einwandfrei nachgewiesen. Ob es sich nun um „Susi und Strolch“ handelt, „Die Schöne und das Biest“ oder gar den „König der Löwen“.

Helga Jacoby kommentierte mit viel Humor ihre vollschlanke Figur. Dabei hat sie Glück, dass ihr Ehemann nicht so gerne singt. Denn Lena Gorius war als Ehefrau schon ziemlich genervt von ihrem singenden Ehegesponst alias Yvonne Reinhard. Ebenfalls wieder mit dabei: Ralle und Kalle (Lukas Preuß und Nico Michel), die beiden Mitarbeiter der Firma Fix und Alle. Auch in Wadgassen ist in diesem Jahr Bürgermeisterwahl. Was Sebastian Greiber dabei in einem Fernsehduell gegen Horst Schlämmer aushalten muss, haben Liesa Schiffer und Sascha Gorius gekonnt in Szene gesetzt. Mit dabei natürlich auch der „Ähn unn der Anna“ alias Markus Strässer und Daniel Kelkel, die Rätschen von der Wurschdbuud.

Mit einem Riesenbeifall überschütteten die Werbelner die Aktivengarde der Peikler, die die Grenobler mit zwei Tanzauftritten unterstützte. Donnernden Applaus gab es zudem für einen der Höhepunkte des Abends, die „Grenobler Hupfdohlen“, die unter der Leitung von Lady LouLou (Stefan Balzer) viel stahlharte Muskeln und durchtrainierte Körper gezeigt haben.