1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Immer wieder Ärger mit dem Müll

Immer wieder Ärger mit dem Müll

In Sitters gibt es jedes Jahr wieder Verwirrung, was die Müllabfuhrzeiten betrifft. Denn obwohl Sitters zu Hostenbach gehört, gelten hier die Zeiten von Schaffhausen. Im Abfallkalender der Gemeinde Wadgassen ist dies nicht vermerkt.

Jedes Jahr gibt die Gemeinde Wadgassen einen Abfallkalender heraus, der die Abfuhrzeiten in den einzelnen Ortsteilen vermerkt. Und jedes Jahr ärgert sich SZ-Leser-Reporter Horst Kleinwächter über denselben Fehler. "Der Müllkalender stimmt für den Bereich Sitters nicht", berichtet er und erklärt: Sitters gehört zum Ortsteil Hostenbach - also gehe er davon aus, dass für ihn die Abfuhrtermine für Hostenbach gelten. Das stimmt allerdings nicht, sagt er, "Sitters gehört mülltechnisch zu Schaffhausen".

Kleinwächter hat sich an den Hostenbacher Ortsvorsteher sowie an die Gemeinde gewandt, allerdings ohne Erfolg. Die Entsorgungsfirma hat er ebenfalls angesprochen. "Dort wusste man von den falschen Angaben", sagt er, würde diese aber nicht beheben. Denn die Bürger wüssten ja, dass die Angaben falsch seien. Auch bei Gelbem Sack und Blauer Tonne kritisiert er eine Verschiebung: In der Woche nach Ostern wurden für Sitters ebenfalls fehlerhafte Angaben veröffentlicht.

Das Problem mit dem Abfallkalender ist Sebastian Greiber , dem Bürgermeister der Gemeinde Wadgassen , neu. Im Fall von Gelbem Sack und Blauer Tonne würde die Gemeinde die Termine übernehmen, die die Unternehmen mitteilen. Die Verschiebung der vergangenen Woche liege, vermutet er, an den Feiertagen. Jutta Weber, kaufmännische Leiterin des Entsorgungsbetriebes der Gemeinde Wadgassen , meint zur aktuellen Regelung: "Ich kenne das nur so." Um Klarheit über die Abfuhrbereiche zu schaffen, sei jedoch am 21. Januar in der Wadgasser Rundschau eine Richtigstellung erschienen. Unter der Überschrift "Der Entsorgungsbetrieb Wadgassen informiert" hieß es da, dass "Provinzialstraße/Ecke Wadgasser Straße, Richtung Wehrden rechte Seite" dienstags abgefahren werde - dazu zählt auch der Bereich Sitters.

Ab dem kommenden Jahr werden sich die Abfuhrzeiten aber ohnehin ändern. "Da wird es einen komplett neuen Kalender geben", erklärt Bürgermeister Greiber. Aktuell werde mit fünf Unternehmen verhandelt, und es wird ein gemeinsamer Tourenplan erarbeitet. Es könne sein, dass sich die Unterteilung der Abfuhrbereiche dann komplett ändere: "Dann müssen sich die Bürger im Rhythmus umorientieren."

Den Hinweis bekamen wir von Horst Kleinwächter aus Hostenbach. Für Sprachnachrichten aufs Band nutzen Sie die Telefonnummer (06 81) 5 95 98 00, oder schicken Sie alles an unsere E-Mail-Adresse: leser-reporter@sol.de oder unser Onlineformular.

saarbruecker-zeitung.de/

leserreporter