| 19:28 Uhr

Jugendtreffs
Ideenlabor für einen neuen Jugendtreff

Auch das ist ein neuer Jugendtreff: Fürweiler. Mit (von links) Mayk Oehlenschläger ,  Marcel Hoffmann,,Joshua Pawlak,  Jan Dalloz, Eavil Ikhsanov und Rosa Kloft,
Auch das ist ein neuer Jugendtreff: Fürweiler. Mit (von links) Mayk Oehlenschläger , Marcel Hoffmann,,Joshua Pawlak, Jan Dalloz, Eavil Ikhsanov und Rosa Kloft, FOTO: Thomas Seeber
Wadgassen. EU macht’s möglich: Juz-United sucht Jugendliche mit Ideen für einen neuen Jugendtreff in der Gemeinde Wadgassen.

In einem Ideenlabor können Jugendliche Ideen zusammentragen, um in den Wadgasser Ortsteilen Schaffhausen oder Hostenbach einen neuen selbstorganisierten Jugendtreff ins Leben zu rufen. „Konkret: Ideen sammeln, was demnächst dort alles passieren kann. Angefangen vom offenen Treff bis hin zur Organisation von Konzerten, Workshops oder anderen Veranstaltungen“, erklären die Initiatoren.


Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 14 Jahren aus Schaffhausen und Umgebung, die Lust haben, sich einzubringen, Ideen zu äußern und mitzumachen. Für alle Interessierten gibt‘s an diesem Termin auch kostenlose Getränke und Pizza: Start ist am Freitag, 13. Juli, um 17 Uhr in der Jugendetage des evangelischen Gemeindezentrums, Schulstraße 46, in Schaffhausen.

Das Ideenlabor findet im Rahmen des Projektes „Engagement braucht Raum“ statt, das von juz-united, dem Dachverband der saarländischen Jugendzentren in Selbstverwaltung, organisiert wird. Finanziert wird es durch das LEADER-Programm der EU. LEADER soll kreative Ideen fördern, um das Leben im ländlichen Raum zu vitalisieren.

Durch die Möglichkeit, bei der Neueinrichtung von Jugendtreffs mitzuwirken und Verantwortung zu übernehmen, sollen sich Jugendliche als aktiv handelnde Mitbürger im Gemeinwesen erfahren, heißt es in der Ausschreibung. In dem zweijährigen Projekt werden Bedarfserhebungen in den Gemeinden der Region Warndt-Saargau durchgeführt und „modellhafte Verfahren aktivierender Jugendbeteiligung“ umgesetzt.



(we)