Hostenbacher mit dem Heimspiel zufrieden

Hostenbach · Nach Abschluss der Regionalliga-Saison waren die Gewichtheber des KSV Hostenbach vor einer Woche bei südwestdeutschen und deutschen Meisterschaften gefordert. Mit ihren Leistungen waren die Sportler dabei zufrieden.

 Hostenbachs Julian Wilhelm holte bei seinem Wettkampf-Debüt trotz Nervosität die Silbermedaille. Foto: Wieck

Hostenbachs Julian Wilhelm holte bei seinem Wettkampf-Debüt trotz Nervosität die Silbermedaille. Foto: Wieck

Foto: Wieck

Ein letztes Mal geht Paul Grauberger im Kulturhaus in Hostenbach an die Langhantel. 140 Kilogramm liegen dem Gewichtheber des AC Wemmetsweiler zu Füßen. Konzentriert macht sich Grauberger ans Werk, wuchtet das Sportgerät zunächst energisch auf seine Schultern. Dann pustet er sieben, acht, neun Mal durch - und bringt die Hantel unter dem Applaus der Zuschauer zur Hochstrecke. Es ist nicht nur sein letzter Versuch, sondern auch der krönende Abschluss der südwestdeutschen Meisterschaften im Gewichtheben. Nach 115 Kilogramm im Reißen sichert sich der 25-Jährige mit seinen 140 Kilogramm im Stoßen den Titel bei den Senioren bis 105 Kilo.

Jäger mit Bestleistung

Als eine der wenigen Frauen mischte auch Jessica Jäger im Konzert der starken Männer mit. Die 33-Jährige vom gastgebenden KSV Hostenbach stand als einzige Starterin in der Klasse bis 63 Kilo schon vorher als Siegerin fest. Doch sie überzeugte auch mit einer starken Leistung: "Ich bin sehr zufrieden. 38 Kilo im Reißen waren für mich neue persönliche Bestleistung, und auch im Stoßen lief es mit 53 Kilo gut." Und das alles trotz einer Blase auf der Innenfläche ihrer Hand. Für Jäger, die erst seit Februar 2014 Gewichte stemmt, hat sich die erste Teilnahme bei der Südwest-Meisterschaft also gelohnt.

Das galt auch für Julian Wilhelm, den einzigen Hostenbacher Starter im Nachwuchsbereich. Der B-Junior steigerte sich bei seinem Wettkampf-Debüt im Reißen auf 31 Kilo. Im Stoßen lief es mit zwei Fehlversuchen nicht ganz so gut, doch auch der 16-Jährige war mit seinem Zweikampfwert von 70 Kilo zufrieden. "Im Stoßen hat es leider nur zu einem gültigen Versuch gereicht, was vielleicht auch an meiner Nervosität lag", sagte Wilhelm, der seit einem Jahr Gewichte hebt.

Parallel zu den Südwest-Meisterschaften im Nachwuchs- und Senioren-Bereich fand in Ladenburg die deutsche Meisterschaft der Masters (Altersklassen über 35 Jahre) statt. In der Frauenwertung ging der Titel in der Gewichtsklasse bis 75 Kilo der Altersklasse fünf an Vera Loch vom AC Wemmetsweiler mit einer Gesamtleistung von 88 Kilo (Reißen 38 Kilo/Stoßen 50 Kilo). Daniela Jasmin Neu vom KSV Hostenbach sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 58 Kilo der Altersklasse zwei die Silbermedaille mit einer Gesamtleistung von 80 Kilo (Reißen 37/Stoßen 48). Bei den Männern wurde Alexander Meinhardt-Heib vom KSV Hostenbach in der Gewichtsklasse bis 94 Kilo der Altersklasse zwei mit einem Ergebnis von 225 Kilo (Reißen 100/Stoßen 125) deutscher Vizemeister. Ebenfalls Silber gab es für Sven Mieger vom AC Heros Wemmetsweiler. Er belegte in der Gewichtsklasse bis 69 Kilogramm den zweiten Platz (140 Kilogramm)

Zum Thema:

Auf einen BlickErgebnisse der südwestdeutschen Meisterschaften im Gewichtheben aus saarländischer Sicht: Jugend B, bis 62 Kilo: 1. Stefan Auer (AC Wemmetsweiler, 49 Kilo im Reißen, 63 im Stoßen) 20 Punkte; bis 56 Kilo: 1. Padou Izere Shima (KSV Grünstadt, 49/58) 48 Punkte, 2. Julian Wilhelm (KSV Hostenbach , 31/39) 3 Punkte; Seniorinnen, bis 63 Kilo: 1. Jessica Jäger (KSV Hostenbach , 38/53) 41 Punkte; Senioren bis 85 Kilo: 1. Fabian Mikosch (KSC Schifferstadt, 100/130) 76 Punkte, 2. Hendrik Schmitt (KSV Hostenbach , 95/115) 48 Punkte; bis 105 Kilo: 1. Paul Grauberger (AC Wemmetsweiler, 115/140) 53 Punkte; 2. Florian Badt (KSV Hostenbach , 92/120) 19,5 Punkte. bene