| 20:28 Uhr

Gartenbauverein: Obst nicht verfaulen lassen, andere hätten es gern

Wadgassen. Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Wadgassen ruft Grundstücksbesitzer, die ihre Obstbäume nicht abernten wollen oder können, auf, die Früchte nicht verfaulen zu lassen. Der OGV bietet diesen Grundstücksbesitzern an, zwischen ihnen und Obst-Interessenten zu vermitteln. "Wer also Obstbäume besitzt und die Früchte nicht selbst verwerten will, kann sich ab sofort ebenso melden wie derjenige, der Interesse daran hat, Bäume abzuernten", sagte gestern OGV-Vorsitzender Karl Heinz Ratzel. Mit diesem Aufruf hängen sich die Wadgasser an die erfolgreiche Aktion des OGV Friedrichweiler aus dem Vorjahr an. Deren Idee fand so viel Zustimmung, dass man sich untereinander abstimmte und in diesem Jahr eine gleichartige Aktion durchführen will, wie Ratzel erklärte. Johannes Werres

Jedes Jahr vergammeln zentnerweise Äpfel, Birnen, Quetschen und sonstiges Obst in Gärten und auf Wiesen, während andere Familien vielleicht Interesse daran hätten. Ratzel: "Der OGV bietet sich deshalb als kostenloser Mittler zwischen Anbieter und Nachfrager an."



Ansprechpartner ist der Vorsitzende des Vereins, Karl Heinz Ratzel, Tel. (0 68 34) 43 754; Mail: Karl_Heinz.Ratzel@gmx.de