Nach Aus des gewohnten Lieferdiensts Die Lieferung von Lebensmitteln läuft weiter

Wadgassen · Gemeinde Wadgassen zieht sich wegen gesunkener Nachfrage zurück, Reisebüro hält den Service aber aufrecht.

  Selina Spettel, hier mit Patrik Feltes von der Gemeinde, lieferte in den vergangenen Monaten rund 150 Bestellungen aus. Weitere sollen folgen. „Uns sind unsere Kunden ans Herz gewachsen, deshalb machen wir weiter.“

Selina Spettel, hier mit Patrik Feltes von der Gemeinde, lieferte in den vergangenen Monaten rund 150 Bestellungen aus. Weitere sollen folgen. „Uns sind unsere Kunden ans Herz gewachsen, deshalb machen wir weiter.“

Foto: BeckerBredel

Drei Monate konnten sich vor allem ältere Bewohner der Gemeinde Wadgassen während der Corona-Pandemie Lebensmittel liefern lassen, wenn sie nicht nach draußen durften, wegen Quarantäne, oder wollten. Anwohner riefen bei der Gemeinde an, gaben an, welche Lebensmittel benötigt werden, die Liste wurde an den Edeka-Markt gesendet und Mitarbeiter eines Reisebüros holten die Einkäufe ab und transportierten sie zu den Haushalten.