1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

950 Jahre Differten: Differten ist seit 950 Jahren aktenkundig

950 Jahre Differten : Differten ist seit 950 Jahren aktenkundig

Der Ort an der Bist feiert drei Tage lang seine erste Erwähnung in einer Urkunde - Höhepunkt: großer Festzug

345 000 Tage Differten, schreibt Landrat Patrik Lauer. Ein Anlass zum Feiern. Denn die Zahl der Tage hat er aus 950 Jahren Differten errechnet: Vor 950 Jahren stellte Herzog Gerhard von Lothringen eine Urkunde an das Kloster Echternach aus. Darin wird zum ersten uns bekannten Mal Differten erwähnt, also aktenkundig.

Der Ort feiert das Jubiläum von Freitag, 11. August, bis Sonntag, 13. August. Die Grenzgemeinde Differten hat ein wechselvolles Schicksal. Die letzten 150 Jahre davon spiegelten sich in einer Fotoausstellung, die nicht zuletzt Differter Bürger bestückt haben. Die Resonanz zeigte, dass da wohl noch viel mehr Zeigenswertes zutage kommen könnte. Die Geschichte Differtens, seit 1974 Teil Wadgassens, ist auch Thema, ganz locker jedenfalls, eines Festzuges, der am Sonntag, 15 Uhr, an der Bistalhalle beginnt. 27 Gruppen mit  einem bis zu 100 Akteuren haben sich laut Organisator Stefan Lorson und Ortsvorsteher Erich Collet angemeldet. Einige Mittelalter-Stände an der Halle erinnern zudem an die ferne Epoche, in der Differten schon  eine eigenständige Gemeinde war.

Die Festtage einleiten wird am Freitag, 11. August, 17 Uhr, die Einweihung eines Dorfkreuzes. Danach gibt es Musik vom mehrmals auf Bundesebene ausgezeichneten Differter Saitenspielkreis und die obligatorischen Grußworte.

In die Vergangenheit des Ortes lange vor seiner ersten urkundlichen Erwähnung führt  der  Experte Stefan Zender.

Womöglich hat der Warndtwald seine archäologischen Geheimnisse noch gar nicht vollständig preisgegeben. Neuere Forschungen mit moderner Lasertechnik legen nahe, dass die Region auf 5000 Hektar zur Römerzeit erheblich dichter besiedelt war als angenommen.

In Differten hat man übrigens schon 1893 die Statue des römischen Gottes Merkur gefunden, in keltischer Tracht, eine Seltenheit. Und durch Differter Wald führt auch noch ein Stück Römerstraße.

Zender lädt zunächst ein zum Vortrag „Römische Siedlungsplätze und alte Agrarstrukturen im Warndt“. Zender, der ehrenamtlicher Denkmalbeauftragter des saarländischen Landesdenkmalamtes ist, spricht darüber schon am Freitag, 4. August, um 19 Uhr, im Festsaal des Vereinshauses in Differten. Den Vortrag hat Zender schonmal gehalten - an der Universität von Paris.

Am Jubiläums-Samstag, 9 Uhr, kann man sich ihm anschließen zu einer historischen Wanderung von etwa zweieinhalb Stunden. Zender wird erstmals einem größeren Publikum direkt Ort die jüngsten Forschungsergebnisse zu den frühen römischen Agrarstrukturen erläutern, zu denen sich die Archäologen langsam vortasten. Da die Anzahl der Mitwanderer auf 50 Personen begrenzt ist, bitte anmelden bei Stefan Zender, Tel. (0 68 34) 6 19 35.

Zurück zum Festsamstag, 12. August: Man kann auch um 10 Uhr einen Bus besteigen zur Rundfahrt „Differten im Wandel“. Im Fokus dieser Fahrt mit Bürgermeister Sebastian Greiber und Ortsvorsteher Erich Collet stehen wichtige Veränderungen im Ortsbild der vergangenen Jahre.

Einem Mittagessen (12 Uhr) folgt zunächst ein Familiennachmittag. Um 19.30 schließt sich die große Partynacht an: mit Differten zusammen feiern die Barmherzigen Plateausohlen ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Dabei auch: Fidelius und die Partyband Five4Fun.

Bevor am Sonntag, 13. August, der Festzug rollt, geht es nach einer heiligen Messe (9.30 Uhr) zur Bisttalhalle, zum Frühschoppen mit dem Shantychor.

 Die Sauna am Differter Hallenbad zieht Gäste von weither an.
Die Sauna am Differter Hallenbad zieht Gäste von weither an. Foto: Frank Villmen/Frank VIllmen
 Stefan Zender zeigt einen römischen Mahlstein. Er berichtet von neuen Erkenntnissen über römische Bauern im Warndt.
Stefan Zender zeigt einen römischen Mahlstein. Er berichtet von neuen Erkenntnissen über römische Bauern im Warndt. Foto: Ruppenthal

Und dann werden zu den (ungefähr) 345 000 Tagen Differten drei weitere hinzugefügt sein.