1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Differten hat seinen alten „Tripser“ wieder

Differten hat seinen alten „Tripser“ wieder

(red) Der "Tripser" ist wieder da, und zwar an historischer Stelle im Einmündungsbereich der Friedrichweiler in die Überherrner Straße. Anfang des vergangenen Jahrhunderts nutzte man diesen Brunnen als Pferde- und Tiertränke. Zudem diente er der "kleinen Wäsche". Im Zuge des Kohlenabbaus und der damit verbundenen Absenkung des Grundwasserspiegels versiegte er in den 70er Jahren, und da er nur tropfte, bekam er im Volksmund den Namen "Tripser". 1989 wurde er im Rahmen der veränderten Straßenführung abgebaut. Eine Nachbildung wurde dafür vor dem Gemeindehaus aufgestellt, die dann aber beim Neubau des Verkehrskreisels wieder weichen musste. Dieser funktionsfähige Ersatzbrunnen wurde jetzt anlässlich des 950-jährigen Jubiläums des Wadgasser Ortsteils Differten an alter Stelle wieder aufgebaut und von Bürgermeister Sebastian Greiber, Ortsvorsteher Erich Collet und Pastor Peter Leick im Beisein zahlreicher Bürger eingeweiht. Diese Einweihung bildete zugleich den Start in die Festlichkeiten zum 950-jährigen Bestehen von Differten.