1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Die Grenobler sind im Fußballfieber

Die Grenobler sind im Fußballfieber

Werbeln. Beim Karnevalsverein "Die Grenobler" aus Werbeln hieß es wieder, der Schuppen brennt bei der 23. Prunksitzung. "Die Grenobler im Fußballfieber" war das Motto des Karnevalvereins, und die Halle war proppenvoll

Werbeln. Beim Karnevalsverein "Die Grenobler" aus Werbeln hieß es wieder, der Schuppen brennt bei der 23. Prunksitzung. "Die Grenobler im Fußballfieber" war das Motto des Karnevalvereins, und die Halle war proppenvoll. Der Werbelner Fußballverein ist ja bekannt mit seiner Damenmannschaft, aber dass jetzt noch eine weibliche Elferratsmannschaft dazu kommt, wussten die wenigsten. Allerdings war es der Kapitän der Damenmannschaft, Elferratspräsident Markus Schmitz, der zur Eröffnung der Veranstaltung mit dem WM-Song mächtig Dampf machte. Im Programm folgend und zugleich ein Höhepunkt des Abends war das Mini-Funkenmariechen Lena Gorius. Sie verstand es mit ihren vier Jahren, das Publikum mitzureißen, und es gab stehenden Applaus.

Die gesamte Familie der kleinen Lena war mit vertreten. Oma Sabine Schiffer, Onkel Markus Schmitz, Mutter Angela und Papa Sascha im Dreigestirn der Grenobler als Jungfrau. Gefolgt vom Prinzen Bernd Scherer und dem Bauern Richard Mang.

Die Minigarde des Vereins musste nach ihrem Showtanz noch eine Zusatzeinlage geben, da die Narrenschar deren Darbietung mehr als nur Klasse fand. In den folgenden Büttenreden ging es entweder um das Dorfgeschehen oder um unmittelbare Nachbarschaften wie bei dem Vortrag der gebürtigen Pfälzerin Sabine Elsner, die den Saarländern mächtig eins auf die Ohren gab. Die "Soldaten" Markus Strässer und Daniel Kelkel sahen am Ende ihres Vortrages ein, dass man Spaß nicht befehlen kann, sondern nur bei den Grenoblern auf seine Kosten käme. Das Fernsehgericht von Barbara Salesch in der Grenobler Bütt mit Waltraud Kissel und Judith Fischer tagte zum Thema Dorfgeschehen, und so mancher Besucher erkannte sich plötzlich als Zeuge oder gar Beklagter, der sein närrisches Urteil zu verspüren bekam. Es folgten die Boys aus Grenobel mit einem Modern Dance, weitere Büttenreden und als ein weiterer Höhepunkt das Männerballett die Grenobler Hupfdohlen.

Auf einen Blick

Mitwirkende: Angela und Lena Gorius, Sabine Schiffer, Richard Mang, Markus Schmitz, Sascha, Bernd Scherer, Mini-Garde, Junior-,Seniorengarde, Sabine Elsner, Markus Strässer, Daniel Kelkel, Waltraud Kissel, Judith Fischer, Lisa Fischer, Männerballett. hj