| 21:11 Uhr

Deutsch-französische Komponisten in besonderem Orgelkonzert

Regionalkantor Armin Lamar spielt an diesem Samstag, 27. August, in der Pfarrkirche St. Gangolf in Differten zum „Orgelsommer 2016“. Foto: Christian Schu
Regionalkantor Armin Lamar spielt an diesem Samstag, 27. August, in der Pfarrkirche St. Gangolf in Differten zum „Orgelsommer 2016“. Foto: Christian Schu FOTO: Christian Schu
Differten. Für das nächste Konzert des "Orgelsommer 2016" steht der Regionalkantor im Bistum Trier , Armin Lamar, auf dem Programm. Er spielt am Samstag, 28. August, in der Pfarrkirche St. Gangolf in Differten auf einem besonderen Instrument: der ehemaligen Orgel der Evangelischen Kirche von Ludweiler. Diese Kirche war 1999 wegen massiver Bergbau-Schäden abgerissen worden. Ihre großartige Haerpfer-Orgel jedoch brachte man mit viel Aufwand nach Differten . Johannes A. Bodwing

Dieses Instrument war ein Geschenk der französischen Machthaber an das Nachkriegs-Saarland. In Differten wurde es erweitert und neu intoniert. Jetzt dient es Armin Lamar für ein musikalisches Programm, das deutsche und französische Komponisten gleichermaßen berücksichtigt.



Lamar gilt als exzellenter Interpret und herausragender Kenner historischer Orgeln der deutsch-französischen Grenzregion. Er ist unter anderen Kantor der Pfarreien St. Ludwig Saarlouis und St. Crispinus und Crispinianus Lisdorf sowie seit 2013 Regionalkantor im Bistum Trier .

Im Mittelpunkt seines Konzertes steht eine große Orgelsonate des französischen Romantikers Alexandre Guilmant (1837-1911). Dessen Kompositionen trugen wesentlich zur Ausbildung eines eigenständigen französisch geprägten romantisch-sinfonischen Orgelstils bei.

Armin Lamar konzertiert am Sonntag, 28. August, 17 Uhr, in der Differter Pfarrkirche St. Gangolf. Eintritt frei, eine Spende am Ausgang wird erbeten.