1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Wadgassen

Burgard gehört zu den zwölf besten deutschen Basketballern

Burgard gehört zu den zwölf besten deutschen Basketballern

Wetzlar/Schaffhausen. Riesen-Erfolg für den Schaffhausener Nicholas Burgard. Zum Bundesfinale des Projektes "Talente mit Perspektive" hatte der Deutsche Basketball-Bund die besten 96 Jungen und Mädchen der Altersklasse U14 aus Deutschland zu einem Sichtungsturnier nach Wetzlar eingeladen. Und dabei setzte sich Burgard durch

Wetzlar/Schaffhausen. Riesen-Erfolg für den Schaffhausener Nicholas Burgard. Zum Bundesfinale des Projektes "Talente mit Perspektive" hatte der Deutsche Basketball-Bund die besten 96 Jungen und Mädchen der Altersklasse U14 aus Deutschland zu einem Sichtungsturnier nach Wetzlar eingeladen. Und dabei setzte sich Burgard durch. An beiden Spieltagen sichteten die Bundestrainer Kay Blümel und Alexander Krüger (Jungen) sowie Imre Szittya, Julia Gajewski und Reiner Chromik (Mädchen) die besten Talente. Unterstützt wurden sie von Herren-Bundestrainer Dirk Bauermann. Die Talente waren in je vier Zwölfer-Mannschaften aufgeteilt, die ein Turnier ausspielten. Aus dem Saarland waren neben Nicholas Burgard noch Joana Meyer aus Saarlouis und Kristin Schmidt aus Ensdorf dabei. Tim Leonhard aus Saarlouis musste aus privaten Gründen passen. Das Mädchenturnier gewann das Team mit Joana Meyer und Kristin Schmidt. Trotz guter Leistungen reichte es für sie nicht zur Nominierung der zwölf Besten. Anders bei Nicholas Burgard von den Schaffhausen Sixers, der in Zweitlizenz in Saarlouis spielt. Er wurde unter die besten zwölf deutschen Basketball-Talente gewählt. Bauermann überreichte die entsprechenden Medaillen. Der Älteste von vier Geschwistern trainiert vier Mal die Woche. Nicholas' Ziele sind der Sprung in den Nationalmannschaftskader und ein Aufenthalt an einem US-College. Am liebsten würde er sein Hobby Basketball zum Beruf machen. Den ersten Schritt hat er in Wetzlar vielleicht schon getan. Als Belohnung ist er im Sommer zum Supercup der Herren-Nationalmannschaft nach Bamberg eingeladen, wo er seine Vorbilder treffen wird. red