| 21:10 Uhr

Bisttalschule
Bisttalschule Wadgassen startet in den teilgebundenen Ganztag

Freudige Gesichter bei der Einweihung
Freudige Gesichter bei der Einweihung FOTO: Landkreis Saarlouis / Louisa Prien
Wadgassen. Zum Schulanfang wurde an der Bisttalschule Wadgassen am Standort Hostenbach bei der Einschulungsfeier auch der neue teilgebundene Ganztagsbereich eröffnet. Zuvor hatten der Kreistag Saarlouis und die Schulkonferenz einer Ganztagsbetreuung für die Klassenstufen fünf bis sieben zugestimmt. red

Landrat Patrik Lauer erklärte, der Landkreis werde insgesamt über 700 000 Euro in die Renovierung von modernen Klassen- und Differenzierungsräumen investieren.


In einer Rekordzeit von nur acht Wochen ist jetzt der erste Abschnitt der Baumaßnahme von Monika Braun und ihrem Team aus dem Technischen Immobilienmanagement des Landkreises umgesetzt und koordiniert worden: „Insgesamt wurden 1012 Quadratmeter Wände bearbeitet und neu gestrichen, 410 Quadratmeter Böden und Decken hergerichtet und 3135 Meter EDV-Kabel verlegt“, zählte Braun vor. Neue Möbel und eine moderne EDV-Ausstattung wurden ebenfalls angeschafft, damit in allen Räumen mit modernen Medien gearbeitet werden kann. „Wir wollen, dass sich die Kinder wohlfühlen, auch wenn sie länger hier sind. Im zweiten Bauabschnitt wird deshalb das Bistro saniert, für ein gesundes Mittagessen und Platz zum Ausspannen“, sagte Lauer.

Finanzielle Unterstützung für den Umbau kommt vom Ministerium für Bildung und Kultur: Staatssekretärin Christine Streichert-Clivot überreichte einen Scheck von 315 000 Euro. Schulleiter Arno Heinz ist froh über das neue Angebot seiner Schule. Mit 65 Fünftklässlern beginnt der Ganztagsbereich der Bisttalschule aus dem Start dreizügig, verkündete der Schulleiter. Ein neues Lehrerzimmer mit zusätzlichem Arbeitsraum steht dem Kollegium ebenfalls ab jetzt zur Verfügung – inklusive Erste-Hilfe-Raum und Elternsprechzimmer.