| 20:28 Uhr

Allerheiligen
Die Gräbersegnung hat an Allerheiligen Tradition

Der Kooperator Andre Kardas übernimmt an Allerheiligen die Gräbersegnung auf dem Waldfriedhof Friedrichweiler.
Der Kooperator Andre Kardas übernimmt an Allerheiligen die Gräbersegnung auf dem Waldfriedhof Friedrichweiler. FOTO: Ruppenthal
Friedrichweiler. Gräbersegnung auf dem Waldfriedhof von Friedrichweiler durch den Kooperator der Pfarreiengemeinschaft Wadgassen André Kardas. Zuvor war die Gemeinde im Prozessionszug von der Pfarrkirche zu dem idyllisch am Ortsrand gelegenen Waldfriedhof gezogen, wo bereits zahlreiche Angehörige der hier Bestatteten warteten.

Nicht überall in Deutschland wird Allerheiligen als Feiertag gefeiert. Das Saarland gehört allerdings zu den Bundesländern, wo man an diesem Tage traditionell aller Heiligen der katholischen Kirche gedenkt. Diese Tradition geht bis ins vierte Jahrhundert zurück. Heutzutage wird von vielen an diesem Feiertag vor allem der eigenen Verstorbenen gedacht. Eng verbunden mit Allerheiligen ist auch das Allerseelenfest, das am 2. November begangen wird. Die Gläubigen beten dann für die Toten und deren Seelen im Fegefeuer. Als Urheber dieses Festes gilt der französische Abt Odilo von Cluny um 1000 n.Chr.


(rup)