1. Saarland
  2. Saarlouis

VVB zeichnet Nachwuchskünstler aus

Förderpreis : VVB zeichnet neun Nachwuchskünstler aus

Zum 52. Mal richtete die Vereinigte Volksbank den Jugendwettbewerb „Jugend creativ“ aus. Dieser stand unter dem Motto „Bau dir deine Welt!“.

Über 700 Kinder und Jugendliche sind dem Aufruf der VVB (Vereinigte Volksbank) gefolgt und haben sich am 51. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ unter der Schirmherrschaft von Künstlerin Rosa Loy beteiligt. Dabei drehte sich alles um das Thema Architektur. Unter dem Motto „Bau dir deine Welt!“ durften Schüler ihre Vorstellungen zum Ausdruck bringen. Dabei waren alle Techniken und Darstellungsformen erlaubt. Entstanden sind beeindruckende Bilder und Kurzfilme, die von einer Jury prämiert wurden.

Die VVB durfte dieses Mal neun Landessiegern gratulieren, die mit ihren Arbeiten überzeugen konnten. Zur Preisverleihung in der in Saarlouis ansässigen Regionalbank wurden die Schüler von Frank Braun, Direktor im Bereich Privatkunden bei der VVB, begrüßt. „Die Resonanz, die der Wettbewerb auch nach 52 Jahren noch erfährt, macht uns stolz“, erläuterte Braun, bevor er die Preisgelder in Höhe von 1000 Euro an die Sieger übergab. Als Premiere beglückwünschte die VVB eine Bundespreisträgerin – die 14-jährige Katharina aus Saarwellingen belegte in der Kategorie Kurzfilm nicht nur den ersten Platz auf Landesebene, sondern wurde deutschlandweit mit ihrem Film „Ein kleines Haus“ auch auf den fünften Platz gewählt. Die Bundesjury zeigte sich begeistert von Katharinas Arbeit: „Gekonnt verknüpft die Filmemacherin in diesem kurzweiligen Film Kindheitserinnerungen, die aktuelle Wohnungsnot in Großstädten und die Frage, wie Menschen in Zukunft leben sollten“, sagte Bundesjuror Philipp Aubel, Projektleiter Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film (BJF). Neben einem Geldpreis in Höhe von 300 Euro, sowie einem iPad mit Smart-Cover, Pencil und App-Gutschein für ein Grafikprogramm, erhielt Katharina ein Kreativ-Künstler-Set als Anerkennung.

Neben dem Film von Katharina wurden die Werke der nachfolgenden Künstler auf Landesebene prämiert: Der zweite Platz ging an Hanna Teusch, der dritte Platz an Finja Philippa Schmitt und Lisa Speicher und den vierten Platz teilen sich Magali Schütz, Jule Weichner, Max Jäkel und Justus Will. Über den Förderpreis freute sich Leonie Schiffmann.

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb. Am 1. Oktober startet „jugend creativ“ in die 52. Runde. Unter der Schirmherrschaft der beliebten Komikerin Ilka Bessin sind Kinder und Jugendliche dann aufgerufen, sich mit dem Thema „Was ist schön?“ auseinanderzusetzen. Die VVB lädt zur Teilnahme.