Vollsperrung der Autobahn zwischen Wadgassen und Lisdorf

Vollsperrung der Autobahn zwischen Wadgassen und Lisdorf

Lisdorf. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) demontiert an diesem Wochenende an der Großbaustelle der Autobahn 620 bei Lisdorf die Verschalung und die Baugerüste einer Brücke, die die Autobahn im Bereich der künftigen Anschlussstelle Ensdorf überspannt

Lisdorf. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) demontiert an diesem Wochenende an der Großbaustelle der Autobahn 620 bei Lisdorf die Verschalung und die Baugerüste einer Brücke, die die Autobahn im Bereich der künftigen Anschlussstelle Ensdorf überspannt. Wie der LfS mitteilt, muss die Autobahn hierfür zwischen den Anschlussstellen Wadgassen und Saarlouis-Lisdorf von Samstag, 14. Juni, 22 Uhr, bis Sonntag, 15. Juni, gegen 20 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Saarlouis werden an der Anschlussstelle Lisdorf abgeleitet und über Lisdorf, Bous und Wadgassen zur Anschlussstelle Wadgassen und von dort zurück zur A620 geführt. In der Gegenrichtung wird der Verkehr ab Wadgassen über Wadgassen, Bous und Lisdorf wieder zurück auf die Autobahn geleitet. Obwohl der LfS die Arbeiten gezielt in die verkehrsarme Zeit eines Wochenendes und vor allem auch in die Nachtzeit gelegt hat, werden Verkehrsstaus nicht zu vermeiden sein. Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird daher empfohlen, während der Sperrung die Umleitungsstrecken zu meiden. Als Ausweichstrecke böten sich beispielsweise A8 und A623 von Saarlouis nach Saarbrücken und umgekehrt an, erklärt der Landesbetrieb, der "für leider nicht zu vermeidende Behinderungen" um Verständnis bittet. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung